News

Galaxy S7: Snapdragon 820 im Benchmark besser als Exynos 8890

Ist das Galaxy S7 mit Qualcomm-CPU leistungsstärker als die Exynos-Version?
Ist das Galaxy S7 mit Qualcomm-CPU leistungsstärker als die Exynos-Version? (©Samsung Indonesia 2016)

Das Samsung Galaxy S7 wird in zwei Versionen erscheinen – aber nicht nur als Galaxy S7 und als Galaxy S7 Edge, sondern auch mit unterschiedlichen Prozessoren auf verschiedenen Märkten. Ein aktueller Benchmark-Test offenbart nun, dass eine Variante dabei deutlich die Nase vorn hat.

Die internationale Version des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge wird voraussichtlich mit dem hauseigenen Exynos 8890 verkauft. Daneben existiert aber auch eine Variante mit einem Prozessor von Qualcomm, dem noch taufrischen Snapdragon 820. Und diese Version des kommenden Smartphone-Flaggschiffs von Samsung hatte im AnTuTu-Benchmark nun deutlich die Nase vorn, berichtet PhoneArena unter Berufung auf AnTuTus Weibo-Account. Die unterschiedlichen Testergebnisse seien vor allem auf die Grafikeinheit in den Smartphones zurückzuführen.

Galaxy S7 mit Snapdragon 820 perfekt fürs Mobile Gaming

Das Samsung Galaxy S7 mit dem Exynos-Prozessor, das schon vor einiger Zeit entdeckt, aber erst jetzt mit einer gewissen Sicherheit als Galaxy S6-Nachfolger enttarnt werden konnte, erzielte im AnTuTu-Test 105.000 Punkte. Die alternative Variante mit Snapdragon 820, anscheinend eine Version des US-amerikanischen Mobilfunkproviders AT&T, kam hingegen auf stolze 125.288 Benchmark-Punkte. Natürlich sind beide Ergebnisse beeindruckend. Das Snapdragon-Modell hat aber wohl vor allem in Sachen Grafikleistung die Nase vorn.

Während der Qualcomm Snapdragon 820 mit einer Adreno 530 GPU zusammenarbeitet, wird der Exynos 8890 vom Mali-T880MP12-Grafikchip unterstützt. Denkbar wäre es also, dass das amerikanische Galaxy S7 eine minimal bessere Gaming-Performance liefert als die Version, die in Deutschland verkauft wird. Das muss allerdings die Praxis zeigen. Sicher ist, dass es keine Smartphone-Spiele im Google Play Store mehr geben dürfte, denen die Samsung-Flaggschiffe hardwareseitig nicht gewachsen sind.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben