News

Galaxy S7: Update auf Android 8 Oreo bald verfügbar

Das Galaxy S7 soll schon bald das Update auf Android 8.0 Oreo bekommen.
Das Galaxy S7 soll schon bald das Update auf Android 8.0 Oreo bekommen. (©TURN ON 2017)

Das Samsung Galaxy S7 und das S7 Edge werden in ein paar Wochen das Update auf Android 8.0 Oreo erhalten. Außerdem ist der Zeitraum bekannt, wenn Samsung das Galaxy A3 (2017) und das Galaxy A5 (2017) mit der Software-Aktualisierung versorgen möchte.

Das Galaxy S7 und das S7 Edge werden das Oreo-Update voraussichtlich im April erhalten, während Samsung mit der Update-Verteilung für das Galaxy A3 (2017) und das Galaxy A5 (2017) im Mai beginnt. Dafür spricht laut SamMobile die Zertifizierung der genannten Smartphones mit dem Oreo-Update seitens der Wi-Fi Alliance. Außerdem passt die Information zu den Angaben einer türkischen Samsung-Website.

Update-Release beginnt noch im April

Dabei gilt allerdings zu beachten, dass Samsung im April beziehungsweise Mai mit der Veröffentlichung des Updates in den ersten Regionen und für die ersten Geräte beginnt. Es kann noch einige Wochen oder sogar Monate länger dauern, bis das Update jeden deutschen Besitzer eines der Smartphones erreicht. Wie SamMobile schreibt, sei es "klar, dass Google die nächste große Android-Version veröffentlicht, bis alle Galaxy-Geräte mit Oreo ausgestattet wurden". Android P dürfte also bereits die ersten Smartphones erreichen, wenn Samsung noch die letzten Oreo-Updates ausrollt.

Kein Oreo mehr für das Galaxy S6

Das Galaxy Tab S3 sollte das Oreo-Update auch noch erhalten. Derweil sind das Galaxy S6 und das S6 Edge zu alt, um noch mit Android 8.0 Oreo ausgestattet zu werden. Samsung hat den Support für die beiden Smartphones kürzlich eingestellt. Das Galaxy S8, das S8 Plus sowie das Note 8 wurden bereits mit Android 8.0 ausgestattet.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben