News

Galaxy S8: Akku kommt vom gleichen Hersteller wie beim Note 7

Auch beim Galaxy S8 sollen die Akkus vom Galaxy Note 7-Lieferanten kommen.
Auch beim Galaxy S8 sollen die Akkus vom Galaxy Note 7-Lieferanten kommen. (©YouTube/iPhone-Crash 2016)

Obwohl das Galaxy Note 7-Fiasko noch allgegenwärtig ist, will Samsung offenbar für sein Galaxy S8 auf den gleichen Akku-Zulieferer setzen – und zwar auf die Konzerntochter Samsung SDI.

Wir erinnern uns: Samsung SDI steuerte die Batterien für das Galaxy Note 7 im ersten missglückten Anlauf bei. Jetzt soll die Tochterfirma von Samsung Electronics beim Galaxy S8 wohl erneut zum Zuge kommen, berichtet SamMobile. Zwar werden die Untersuchungsergebnisse rund um das Galaxy Note 7-Fiasko erst im Laufe des Monats erwartet. Einem Bericht aus Südkorea zufolge soll Samsung aber zu dem Schluss gekommen sein, dass die Akkus von SDI nicht die primäre Ursache für die explodierenden Note 7-Einheiten waren. Schließlich vertraute der Konzern im zweiten Anlauf auf Energiespeicher von ATL aus China. Das Ergebnis ist bekannt.

Galaxy S8-Akkus könnten auch von LG kommen

Weiterhin wird von Beobachtern erwartet, dass Samsung die Zulieferung der Akkus für das Galaxy S8 diversifizieren und das Risiko durch die Wahl mehrerer Partner also minimieren wird. Vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, Erzkonkurrent LG werde mit seinem Unternehmen LG Chem Batterien für das neue Smartphone-Flaggschiff liefern. Unterdessen wird mit Spannung erwartet, welche Ergebnisse Samsung hinsichtlich des gescheiterten Galaxy Note 7 der Öffentlichkeit mitteilen wird. Angeblich sei die Rede von einem "strategischen Defekt". Was genau das bedeuten soll, werden die Südkoreaner vermutlich Mitte Januar genauer erörtern.

Das Galaxy S8 indes könnte Ende Februar im Rahmen des MWC 2017 in Barcelona vorgestellt werden oder erst im April auf einem Samsung-eigenen Event. Als Release-Zeitraum sind die Monate März und April im Gespräch.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben