News

Galaxy S8: Auslieferung des Updates auf Android Oreo wieder angelaufen

Das Galaxy S8 bekommt derzeit eine neue Version von Android Oreo.
Das Galaxy S8 bekommt derzeit eine neue Version von Android Oreo. (©TURN ON 2017)

Vergangene Woche hatte Samsung den Rollout von Android 8.0 Oreo für das Galaxy S8 überraschend gestoppt, da das Update auf einigen Geräten zu ständigen Reboots geführt hatte. Nun hat der Hersteller das Problem offenbar behoben.

Samsung liefert aktuell wieder das Update auf Android 8.0 Oreo für das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus aus. Das berichtet SamMobile. Die Firmwares haben die Versionsnummern G950FXXU1CRB7 und G955XXU1CRB7. Nutzer, die Android Oreo bereits auf ihrem Gerät installiert hatten, müssen eine 530 MB große Datei herunterladen. Für User, die noch kein Update bekommen hatten, soll die Firmware noch deutlich größer sein und etwa 1380 MB umfassen. Laut SamMobile ist das neue Update beispielsweise in Deutschland bereits Over-the-Air verfügbar. S8-Besitzer, die eine entsprechende Push-Mitteilung erhalten, können sich die Software demnach auf ihr Gerät herunterladen.

Oreo sorgte für Bootloops auf dem Galaxy S8

Samsung hatte am 8. Februar damit begonnen, Android 8.0 Oreo für das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus auszuliefern. Am 14. Februar wurde der Rollout dann überraschend und zunächst ohne Angabe von Gründen gestoppt.

Erst einen Tag später verriet Samsung dann, warum die Software-Aktualisierung zurückgezogen wurde: Demnach hatte es bei der Verteilung von Android 8 vereinzelte Probleme gegeben. In einigen wenigen Fällen seien nach der Installation Fehler aufgetreten, bei denen es zu unerwarteten und ungeplanten Reboots auf den Smartphones gekommen sei.

Samsung hatte sich daraufhin dazu entschlossen, das Update vorübergehend auszusetzen und die Fälle zu untersuchen. Auf diese Weise wolle man sichergehen, dass andere Nutzer nicht ebenfalls von solchen Bugs befallen werden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben