News

Galaxy S8 bekommt wichtiges Update wegen Bug

Samsung hat einen Software-Fix für das Galaxy S8 veröffentlicht.
Samsung hat einen Software-Fix für das Galaxy S8 veröffentlicht. (©YouTube/The Verge 2017)

Ein Software-Fix für das Galaxy S8 behebt jetzt einen Bug, der sich offenbar im Day-One-Update eingeschlichen hatte. Dabei handelt es sich um den Dienst Device Quality Agent, der bei einigen Käufern im Minutentakt angehalten wurde. Betroffen sind aber primär Nutzer in den USA und Kanada.

Samsung hat ein dringendes Software-Update für das Galaxy S8 veröffentlicht, schreibt SamMobile. Damit soll ein Bug behoben werden, der mitunter minütlich einen Hinweis einblendet, dass der sogenannte Device Quality Agent gestoppt werde. Dieser Dienst wirft im Alltag einen Blick auf die WLAN-Qualität. Umgangen werden konnte das Fehlverhalten nur, in dem auf dem Galaxy S8 die entsprechende App gestoppt oder das WLAN deaktiviert wurde. Ohne Frage: Beide Optionen sind keine zufriedenstellende Workarounds.

Galaxy S8: Auf DQA-Fix folgt Patch gegen Display-Rotstich

Mit dem nicht einmal 1 MB großen Update, das über die Galaxy Apps ausgerollt wird, soll der DQA-Bug der Vergangenheit angehören. Diese Fehlermeldung sollen vermehrt Galaxy S8-Besitzer in den USA und Kanada erhalten haben, während in Deutschland derlei Probleme nicht überliefert sind. Ob das Software-Update daher hierzulande überhaupt ausgespielt wird, ist nicht bekannt. Wenngleich Samsung von einem dringenden Update spricht, dürfte diese Unzulänglichkeit in der Software des Flaggschiffs kaum sicherheitsrelevant sein.

Nicht weniger ärgerlich sind die Probleme mit Wireless Charging und dem Display, das vor allem in Südkorea durch einen unschönen Rotstich negativ aufgefallen ist. Nachdem Samsung das Problem zunächst kleinredete, stellte man wenig später doch einen Patch in Aussicht. Dieser dürfte demnächst veröffentlicht werden.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben