News

Galaxy S8 könnte iPhone 8 mit randlosem Display zuvorkommen

Das randlose Galaxy S8 könnte womöglich bis April auf sich warten lassen.
Das randlose Galaxy S8 könnte womöglich bis April auf sich warten lassen. (©YouTube/iPhone-Crash 2016)

Samsung will seinem Galaxy S8 wohl ein randloses Design und einen virtuellen Home-Button spendieren – und damit dem iPhone 8 deutlich zuvorkommen. Vor dem Hintergrund des Galaxy Note 7-Debakels sollen die Testverfahren vorab aber aufwendiger sein, weswegen sich der geplante Release im März um einen Monat verschieben könnte.

Das Galaxy S8 soll mit einem randlosen OLED-Screen zum Release aufwarten, meldet MacRumors unter Berufung auf einen Bericht von Bloomberg. Samsung plane als Release-Termin für das Galaxy S8 weiterhin mit dem Monat März. Aufgrund der Erfahrungen rund um das Galaxy Note 7-Fiasko könnten aufwendige Testprozesse im Vorfeld die geplante Veröffentlichung allerdings nach hinten verschieben, womöglich um einen Monat. Das will Bloomberg von Personen erfahren haben, die mit der Sache vertraut sind. Mit seinem randlosen Galaxy S8 dürfte Samsung Konkurrent Apple mit dessen iPhone 8 deutlich zuvorkommen. Außerdem soll der physische Home-Button wegfallen, stattdessen soll eine virtuelle Home-Taste direkt in das Display integriert sein.

Galaxy S8: Keine Dual-Kamera, kein Kopfhöreranschluss

Die Nase vorn behalten dürfte Apple jedoch in puncto Dual-Kamera, die zwischenzeitlich ebenfalls für das Galaxy S8 erwartet wurde. Aufgrund zu hoher Herstellungskosten sollen die Südkoreaner ihre Pläne wieder auf Eis gelegt haben und eine normale Kamera im S7-Nachfolger verbauen. Veränderungen soll es hingegen bei der klassischen Kopfhörerbuchse geben. Genau wie Apple will auch Samsung offenbar auf die 3,5-mm-Klinke verzichten. Der frei gewordene Platz könnte für ein noch schlankeres Design genutzt werden. Auch ein zweiter Lautsprecher für Stereosound scheint einigermaßen wahrscheinlich.

Die Vorstellung des Galaxy S8 soll im Rahmen des MWC 2017 im Februar erfolgen. Läuft alles nach Plan, wird es das Smartphone-Flaggschiff im März zu kaufen geben. Sollten sich interne Prüfprozesse verzögern, ist aber auch ein Release im April möglich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben