News

Galaxy S8: Nicht alle Modelle haben gleich schnellen Speicher

Nicht in jedem Galaxy S8 Plus sitzt der gleiche Speicher.
Nicht in jedem Galaxy S8 Plus sitzt der gleiche Speicher. (©TURN ON 2017)

Nicht alle Modelle des Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus haben einen gleich schnellen UFS 2.1-Speicher. In einigen Geräten kommt anscheinend ein langsamerer UFS 2.0-Chip zum Einsatz. Bislang hatte Samsung diesen Umstand verschwiegen.

Dass Samsung bei der Herstellung seiner Smartphones auf verschiedene Zulieferer setzt, ist kein Geheimnis und auch nicht neu. So stammen beispielsweise die Snapdragon 835-Prozessoren im US-amerikanischen Galaxy S8 und S8 Plus vom Hersteller Qualcomm, während in europäischen Modellen beider Smartphones ein Exynos 8895 von Samsung selbst zum Einsatz kommt.

Auch bei den Kamera-Sensoren werden je nach Gerät zwei unterschiedliche Bauteile von Sony oder von der Samsung-Tochterfirma LSI verbaut. Und wie sich nun herausstellt, gibt es auch bei den verwendeten Speicherchips Unterschiede. Dies berichtet Android Authority unter Berufung auf mehrere Einträge auf Samsungs eigener Website.

Einige Galaxy S8-Modelle "nur" mit UFS 2.0-Speicher

Demnach hat Samsung offenbar bereits am Wochenende einen wichtigen Eintrag zu dem im Galaxy S8 verbauten Speicher von seiner Website entfernt. Bislang wurde dort nämlich angegeben, dass im aktuellen Flaggschiff der Südkoreaner ein schneller UFS 2.1-Chip sitzt. Doch das trifft anscheinend nicht auf alle Modelle zu, da einige Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus mit einem langsameren UFS 2.0-Speicher von Toshiba ausgeliefert werden. Zum Vergleich: Die Lesegeschwindigkeit eines UFS 2.1-Chips beträgt ungefähr 800 MB/s, während die eines UFS 2.0-Chips nur bei etwa 500 MB/s liegt.

Auch andere Hersteller verbauen unterschiedlich schnellen Speicher

Im Alltag dürften die allermeisten Galaxy S8-Besitzer von der unterschiedlichen Speicherausstattung allerdings nichts mitbekommen, da die Geschwindigkeitsunterschiede für normale Anwendungen eher marginal ausfallen. Zu einem echten Skandal taugt die Enthüllung ebenfalls nicht, da auch andere Hersteller wie Huawei beim P10 oder Apple beim iPhone 7 unterschiedlich schnelle Speicherchips in ihren Smartphones verbauen. Lediglich die Tatsache, dass Samsung zunächst mit dem UFS 2.1-Speicher geworben hatte, diesen Eintrag nun jedoch von seiner Website entfernt hat, lässt sich als Fauxpas verbuchen.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben