News

Galaxy S8: OLED-Screen ohne Ränder in Arbeit

Das Galaxy S8 soll ein nahezu rahmenloses Display bekommen.
Das Galaxy S8 soll ein nahezu rahmenloses Display bekommen. (©YouTube/iPhone-Crash 2016)

Das Samsung Galaxy S8 soll angeblich ein OLED-Display fast komplett ohne Ränder bekommen. Dabei könnte das Verhältnis von Screen zu Gehäuse auf einen Wert von 90 Prozent ansteigen.

Die Gerüchte, wonach Samsung beim Galaxy S8 auf ein vollkommen neues Design setzen könnte, mehren sich. Angeblich plant der Hersteller für sein kommendes Smartphone-Flaggschiff ein Display, das fast die gesamte Front des Smartphones bedecken könnte. Der Screen soll dabei praktisch ohne Ränder auskommen, wie The Investor unter Berufung auf einen hochrangigen Mitarbeiter bei Samsung Display berichtet. Realisiert werden solle dies mithilfe der hauseigenen OLED-Technologie.

Wirklich bestätigen wollte der Samsung-Mitarbeiter das neue Display nicht. Allerdings teilte er mit, dass derzeit sehr viele Ressourcen in die Entwicklung eines solchen Screens wandern würden. Angesichts der Tatsache, dass es bis zum Release des Galaxy S8 wahrscheinlich nur noch weniger als sechs Monate dauert, dürfte Samsung diese Entwicklung jedoch bereits abgeschlossen haben.

Das Display könnte 90 Prozent der Vorderseite einnehmen

Bereits in der vergangenen Woche hatte Samsung Display-Ingenieur Park Won-san in Seoul einen Vortrag gehalten und dabei erwähnt, dass neue Smartphones 2017 über ein Verhältnis von Display zu Gehäuse von etwa 90 Prozent verfügen könnten. Zum Vergleich: Beim aktuellen Galaxy S7 Edge liegt dieser Wert bei knapp über 76 Prozent und das ist bekanntlich eines der Smartphones mit der besten Screen-to-Body-Ratio.

Außerdem wies Park Won-san in seiner Rede darauf hin, dass wichtige Sensoren, wie etwa der Fingerabdrucksensor, direkt unter das Display wandern könnten. Ein Smartphone, das zeigt, wohin die Reise bei Samsung im nächsten Jahr gehen könnte, ist das Xiaomi Mi Mix, welches Ende Oktober in China vorgestellt wurde. Das Gerät besitzt laut Hersteller ein Display-zu-Gehäuse-Verhältnis von 91,3 Prozent und ist trotz 6,4 Zoll-Display kaum größer als ein iPhone 7 Plus mit 5,5 Zoll.

Ein echter Wettkampf mit Apple und dem iPhone 8

Sollte Samsung dieses Konzept beim Galaxy S8 tatsächlich umsetzen, dann könnte der südkoreanische Hersteller Apple um etwa sechs Monate zuvorkommen. Denn angeblich plant auch der iPhone-Hersteller aus Cupertino für sein iPhone 8 ein nahezu rahmenloses OLED-Display. So oder so dürfte 2017 ein spannendes Jahr werden, in dem wir einige neue Smartphone-Designs erleben könnten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben