News

Galaxy S8 & S8 Plus unterstützen jetzt Daydream VR

Das Galaxy S8 erhält das Daydream-ready-Update.
Das Galaxy S8 erhält das Daydream-ready-Update. (©Google+/Google VR 2017)

Das auf der Google I/O 2017 angekündigte Daydream-VR-Update für das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus ist da. Wie der Suchmaschinenriese selbst ankündigte, wird das Update für neue Virtual-Reality-Features bereits ausgerollt. Allerdings handelt es sich wohl nicht um ein OTA-Update.

Als Samsung im Frühjahr seine neuen Flaggschiff-Smartphones auf den Markt brachte, war kein Support für Googles Daydream VR an Bord. Dabei wären das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus technisch gesehen durchaus in der Lage gewesen, die Virtual-Reality-Plattform von Google zu unterstützen. Daher war es wohl auch nur eine Frage der Zeit, bis der Support via Software-Update nachgeliefert wird. Auf der Google I/O wurde das Update für den Sommer 2017 angekündigt, jetzt ist es da. Das verrät der Google-VR-Account bei Google+.

Galaxy S8 könnte Popularität von Daydream VR steigern

Erste Mobilfunk-Provider wie Verizon oder T-Mobile haben laut Android Authority bereits in der vergangenen Woche ein Update an Galaxy-S8- und -S8-Plus-Besitzer ausgerollt, das den Support von Googles VR-Plattform ankündigt. Allerdings muss die App nun final noch von Google freigeschaltet werden, bevor sie auf Samsungs Flaggschiff-Modellen funktioniert. Vermutlich erfolgt die Freischaltung über eine Server-Umstellung bei Google. Es könnte daher helfen, die App-Daten von Daydream VR zu löschen, um den Support auf den Samsung-Modellen zu aktivieren.

Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus zählen zu den aktuell beliebtesten Android-Smartphones. Daher könnten sie der Virtual-Reality-Plattform von Google zu neuer Popularität verhelfen. Bislang unterstützten nur die Pixel-Smartphones von Google selbst sowie einige Modelle von Lenovo, Huawei und Asus die VR-App.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben