News

Galaxy S8: Samsung entwickelt bereits die Firmware

Die Software für Galaxy S8 wird bereits entwickelt.
Die Software für Galaxy S8 wird bereits entwickelt. (©Twitter/iPhone-Crash 2016)

Samsung hat offenbar damit begonnen, die Firmware für das Galaxy S8 zu entwickeln. Eine große Rolle könnte dabei die neue Sprachassistentin Viv spielen, die vom gleichen Team stammt, das vor Jahren schon Siri entwickelt hatte.

Das Galaxy Note 7 musste vom Markt genommen werden. Nun ruhen alle Hoffnungen von Samsung auf dem Galaxy S8, das vermutlich im Frühjahr 2017 erscheinen soll. Aktuell soll der südkoreanische Hersteller bereits mit der Software-Entwicklung für das Smartphone begonnen haben. Angepasste Android-Versionen sollen sich laut SamMobile derzeit für Deutschland, China, Polen, Frankreich, Italien, Großbritannien, die USA und Südkorea in Arbeit sein.

Samsung liegt im gewohnten Zeitplan

Der Zeitpunkt für die Software-Entwicklung ist dabei nicht ungewöhnlich. Bereits im letzten Jahr hatte Samsung im Oktober damit begonnen, an der Firmware für das Galaxy S7 zu arbeiten. Mit einem vorzeitigen Release des neuen Smartphones ist deshalb vermutlich nicht zu rechnen. Vermutlich werden die Südkoreaner am 26. Februar 2017 im Rahmen des MWC in Barcelona vorstellen und den finalen Release für März nächsten Jahres planen.

Software mit neuer  Siri-Konkurrentin?

Im Bereich Software soll Samsung vor allem an einem neuen Sprachassistenten arbeiten, der es mit Apples Siri aufnehmen soll. Entwickelt wird dieser vermutlich vom gleichen Team, das auch die ursprüngliche Version von Siri entwickelt hatte, bevor diese von Apple aufgekauft wurde. Erst vor wenigen Wochen war bekannt geworden, das Samsung das zugehörige Unternehmen Viv Labs gekauft hat. Der neue Sprachassistent Viv soll laut Entwicklern deutlich leistungsfähiger sein, als Siri.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben