News

Galaxy S8: Samsung will 2017 rund 60 Millionen verkaufen

Ehrgeiziges Ziel: Schafft es Samsung vom Galaxy S8 60 Millionen Exemplare zu verkaufen? Hier eine Konzeptstudie des kommenden Flaggschiffs.
Ehrgeiziges Ziel: Schafft es Samsung vom Galaxy S8 60 Millionen Exemplare zu verkaufen? Hier eine Konzeptstudie des kommenden Flaggschiffs. (©YouTube/Techscinium 2016)

Samsung erwartet, dass 2017 etwa 60 Millionen Menschen das kommende Flaggschiff Galaxy S8 kaufen. Das koreanische Unternehmen hat bei Zulieferfirmen jetzt entsprechende Bauteile bestellt, die auf dieses Ziel hindeuten. Das neue Verkaufsziel liegt deutlich über denen früherer Spitzenmodelle von Samsung.

Stimmen die Informationen über Bestellungen bei Zulieferfirmen, dann will Samsung von seinem kommenden Flaggschiff Galaxy S8 ab April etwa 60 Millionen Stück weltweit verkaufen. Im Gegensatz zu früheren Galaxy-Modellen will Samsung aber den Release-Termin offenbar um einige Wochen nach hinten verschieben, berichtet The Investor aus Korea.

Samsung Galaxy S8 kommt erst im April

In den letzten vier Jahren hatte Samsung sein neues Flaggschiff jeweils beim Mobile World Congress  (MWC) in Barcelona vorgestellt. Der MWC 2017 findet ab 27. Februar statt – in diesem Jahr aber wohl ohne neues Flaggschiff von Samsung, für das ein späterer Termin vermutlich schon feststeht. Angeblich soll es erst im April bei einem eigenen Event in New York soweit sein. Die Massenproduktion des Samsung Galaxy S8 soll vorher ab März mit etwa fünf Millionen Stück pro Monat starten.

Das Ziel von 60 Millionen Geräten gilt in Branchenkreisen als sehr ehrgeizig. Von seinen früheren Spitzenmodellen haben die Koreaner mit jeweils 45 bis 48 Millionen Stück für die drei letzten Versionen weitaus weniger absetzen können. Den Rekord hält immer noch das Samsung Galaxy S4 (2013), das 70 Millionen Kunden kaufen wollten. Der Vorgänger, das Samsung Galaxy S3 kam immerhin schon auf 65 Millionen verkaufte Exemplare. Doch diese hohen Verkaufszahlen konnten die Koreaner auch wegen der zunehmenden Android-Konkurrenz seit damals nicht mehr erreichen. Angeblich hat Samsung sich für das neue Galaxy S8 ein so hohes Ziel gesetzt, um die Verluste des gefloppten Galaxy Note 7 ausgleichen zu können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben