News

Galaxy S8: So soll der KI-Assistent heißen

Das KI-System auf dem Galaxy S8 könnte auf den Namen Bixby hören.
Das KI-System auf dem Galaxy S8 könnte auf den Namen Bixby hören. (©YouTube/iPhone-Crash 2016)

Mit dem Galaxy S8 dürfte Samsung einen smarten KI-Assistenten einführen, um besser mit Apples Siri oder auch Google Assistant konkurrieren zu können. Jetzt haben sich die Südkoreaner einen Namen gesichert, der womöglich als Bezeichnung für den virtuellen Assistenten dienen könnte – Bixby.

Die Rechte an der Marke hat sich Samsung jetzt im Heimatland Südkorea gesichert, meldet SamMobile. Ob der Sprachassistent im Galaxy S8 tatsächlich so heißen wird, kann man daraus zwar nicht unbedingt ableiten. Als ein Indikator für die mutmaßliche Bezeichnung dürfte die Markeneinreichung aber allemal gelten. "Computer-Software für persönliches Informationsmanagement", heißt es im Eintrag, in dem die grobe Verwendung der Wortmarke Bixby skizziert wird. Verwendet werden könnte Bixby der Einreichung zufolge unter anderem auf Smartphones und Tablets.

Entwickler des KI-Systems waren auch für Siri verantwortlich

Dass Samsung seine wenig smarte Sprachsteuerung S Voice durch ein intelligenteres System ersetzen will, steht bereits seit längerer Zeit im Raum. Bereits vor rund einem Monat teilte der Konzern die Übernahme des Unternehmens Viv Labs mit. Die Macher haben ein offenes KI-System entwickelt, das App-Entwicklern gestattet, die fortschrittliche Spracherkennung in ihre Dienste zu integrieren. Die Entwickler von Viv Labs waren seinerzeit auch für die Sprachassistentin Siri verantwortlich, die von Apple schließlich mit dem iPhone 4s eingeführt wurde.

Ob der vermutete digitale Assistent für das Galaxy S8 aber tatsächlich auf den Namen Bixby hören wird, bleibt noch abzuwarten. Das dürfte sich spätestens klären, wenn Samsung den Nachfolger des Galaxy S7 vorstellt – vermutlich in Barcelona auf dem MWC 2017 im Februar.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben