News

Galaxy S8: Sprachassistent Bixby in fast allen nativen Apps

Das Galaxy S8 setzt auf den Sprachassistenten Bixby.
Das Galaxy S8 setzt auf den Sprachassistenten Bixby. (©Weibo/@KingwayLee 2016)

Der Sprachassistent Bixby soll in fast allen nativen Apps des Galaxy S8 eingesetzt werden. Das neue System wird angeblich im ganzen System präsent und im Vergleich zum Vorgänger S Voice fortschrittlicher sein. Bixby soll beim Release, ähnlich wie der Google Assistant, kontextabhängige Antworten geben können.

Samsungs neuer Sprachassistent Bixby soll zu einem dominanten Merkmal des Galaxy S8 werden. So wird Bixby angeblich in fast allen nativen Apps auf dem neuen Samsung-Flaggschiff untergebracht. Das schreibt SamMobile. Als Anwendungsbeispiel nennt der Bericht die Galerie-App, in der man Bixby darum bitten kann, Bilder und Videos zu zeigen, die bestimmte Kriterien erfüllen – so ähnlich wie Google Fotos oder Apples Fotos-App in iOS 10. Der bisherige Sprachassistent S Voice soll von Bixby vollständig abgelöst werden.

Oder wird es doch der Google Assistant?

Allerdings ist noch ein anderes Gerücht im Umlauf, dem zufolge Samsung im Galaxy S8 vielmehr den Google Assistant selbst einsetzen wird, der schließlich sowieso in Android 7.1.1 steckt – zumindest in der Version für Pixel-Smartphones. Samsung möchte laut SamMobile außerdem die meisten nativen Apps mit einer neuen Benutzeroberfläche ausstatten und so für ein einheitliches Design sorgen. Die Statusleiste soll auf dem Galaxy S8 immer sichtbar sein, sodass man sie nicht erst aufrufen muss, um Zugriff auf Benachrichtigungen und Einstellungen zu erhalten.

Galaxy S8 im April 2017 erwartet

Der Release des Galaxy S8 wird für den April 2017 erwartet und steht somit später im Jahr bevor als bisher von Samsung gewohnt. Laut aktuellem Gerüchtestand bietet das Smartphone je nach Modell einen 5 Zoll oder einen 6 Zoll großen Super-AMOLED-Screen mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, eine Selfie-Kamera mit Autofokus, einen optischen Fingerabdruckscanner, einen USB Typ-C-Anschluss und wie das iPhone 7 wird es wohl auf einen Klinkenanschluss für Kopfhörer verzichten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben