News

Galaxy S9: Arbeit am Chip hat bereits begonnen

Im Galaxy S9 könnte der Snapdragon 845 arbeiten.
Im Galaxy S9 könnte der Snapdragon 845 arbeiten. (©Twitter/OnLeaks 2017)

Das Galaxy S8 kommt erst in ein paar Tagen in Deutschland offiziell in den Handel, da richtet Samsung seine Aufmerksamkeit schon auf den Nachfolger Galaxy S9. Zumindest die Planungen für den neuen Chip laufen bereits auf Hochtouren.

Entwicklungszyklen für Smartphones umfassen meist mehrere Monate oder sogar Jahre. Aus diesem Grund dürfte es auch nicht überraschen, dass sich Samsung zusammen mit dem Partner Qualcomm laut SamMobile bereits jetzt mit dem Galaxy S9 beschäftigt. Laut koreanischen Medienberichten soll Qualcomm schon den Nachfolger des Chips Snapdragon 835 konzeptionieren, der wieder in den US-Versionen des Samsung-Flaggschiffs arbeiten dürfte. Der Chip hat natürlich noch keinen offiziellen Namen – genauso wenig wie der Name Galaxy S9 in Stein gemeißelt ist – allerdings dürfte wohl niemand verwundert sein, wenn er am Ende Snapdragon 845 heißt.

Snapdragon 845 mit noch mehr Power und Energieeffizienz?

Nach dem Ende der Konzeptionierungsphase soll der neue Snapdragon entweder von Samsung selbst oder von TSMC produziert werden. Der Snapdragon 835 basiert auf Samsungs neuer 10-Nanometer-Technologie. Laut Qualcomm bietet der Chip dadurch 27 Prozent mehr Performance oder 40 Prozent weniger Energieverbrauch. Mit einem verbesserten 10-Nanometer-Verfahren konnte Samsung die Performance sogar noch einmal um 10 Prozent und die Energieeffizienz um 15 Prozent steigern. Die technischen Daten eines möglichen Snapdragon 845 sind natürlich noch völlig unklar, Luft nach oben ist aber anscheinend immer.

Zunächst dürfte sich Samsung erst einmal auf den Release des Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus konzentrieren. In Deutschland erscheinen die Smartphones offiziell am Freitag.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S9'

close
Bitte Suchbegriff eingeben