menu

Galaxy S9: Bixby hat Probleme mit Update auf Android Pie

Bixby läuft noch immer nicht ganz rund.
Bixby läuft noch immer nicht ganz rund.
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Bixby ist und bleibt das Sorgenkind von Samsung. Wer derzeit auf einem Galaxy S9 ein Update auf Android 9.0 Pie durchführt, muss anscheinend deutliche Abstriche bei den Features des Sprachassistenten hinnehmen.

Wie SamMobile ausführt, versteht die Sprach-KI Bixby 2.0 nach einem Update auf Android Pie auf einem Galaxy S9 oder Galaxy S9 Plus viele Befehle nicht mehr, die zuvor problemlos von Bixby 1.0 verarbeitet wurden. So kann mit dem neuen Bixby etwa nicht mehr die App Uber per Sprachbefehl aufgerufen werden. Auch das Aktualisieren von Apps, die Anzeige der YouTube-Abos, die Suche nach Software-Updates und das Einschalten von Dolby Atmos sollen zumindest in der englischsprachigen Version von Bixby 2.0 nicht mehr funktionieren.

Bug liegt offenbar bei Bixby 2.0

Der Fehler liegt dabei anscheinend bei Bixby selbst und nicht beim eigentlichen Android-Update, da die Bugs auch auf dem Galaxy Note 9 mit Oreo auftreten sollen, wo Bixby 2.0 schon ab Werk vorinstalliert ist. SamMobile hat für das Problem allerdings auch keine einleuchtende Erklärung parat. Selbst wenn die Server für Bixby 2.0 noch nicht vollständig einsatzbereit sein sollten, gäbe es keinen Grund dafür, dass die Software plötzlich Funktionen von Bixby 1.0 verlernt haben sollte.

Wer also ein Galaxy S9 oder Galaxy S9 Plus besitzt und gerne Bixby benutzt, sollte vorerst von einem Update auf Android Pie absehen – auch wenn dieses endlich die deutsche Sprache für Bixby mit sich bringt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben