Galaxy S9 könnte Gesichts- und Iris-Scanner kombinieren

Die Grafik zeigt, wie Intelligent Scan funktionieren soll.
Die Grafik zeigt, wie Intelligent Scan funktionieren soll. (©YouTube/ Maxwell Weinbach 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Für das Galaxy S9 könnte Samsung erstmals Gesichtserkennung und Iris-Scanner zu einer neuen Entsperrmethode kombinieren. Der sogenannte Intelligent Scan hätte dann die Daten von beiden Scannern zu Verfügung, um den Nutzer zweifelsfrei zu identifizieren.

Genau wie Apple sucht Samsung nach einem Weg, den Wegfall des Home-Buttons mit einer neuen Entsperrmethode zu kompensieren. Während Apple mit Face ID beim iPhone X den bislang vielleicht zuverlässigsten Gesichtsscanner entwickelt hat, arbeiten die Südkoreaner offenbar an einem etwas anderen Modell. Um maximale Sicherheit und Genauigkeit zu gewährleisten, könnte Samsung beim Galaxy S9 Gesichtsscanner und Iris-Scanner kurzerhand kombinieren. Dies geht laut XDA Developers aus der geleakten APK-Datei der neuesten Einstellungen-App von Samsung hervor.

Eine App-Beta verrät das neue Feature

Die App stammt aus der Beta-Version von Android 8.0 für das Galaxy Note 8, das Feature namens Intelligent Scan scheint jedoch speziell für das Galaxy S9 vorgesehen zu sein. Das kommende Samsung-Flaggschiff verfügt demnach genau wie sein Vorgänger über einen Iris- und einen Gesichtsscanner. Anstatt beide separat für unterschiedliche Entsperrmethoden zu verwenden, will Samsung diese aber offenbar kombinieren. Zwei Scanner erfassen demnach gleichzeitig die Iris und das Gesicht des Nutzers.

Mehr Daten sollen genaueres Entsperren ermöglichen

Der Entsperr-Algorithmus hat somit deutlich mehr Daten zur Verfügung, um den Besitzer des Smartphones zu identifizieren. Dadurch kann die Software schneller und genauer arbeiten und ist obendrein auch deutlich schwerer zu überlisten – so zumindest die Theorie. Wie gut der Intelligent Scan am Ende in der Praxis funktioniert, muss Samsung selbstverständlich erst unter Beweis stellen.

Der XDA-Entwickler Maxwell Weinbach, der den APK-Code der App entschlüsselt hat, hat auf Basis seiner Erkenntnisse jedenfalls schon mal ein kurzes YouTube-Video hochgeladen. Mit Hilfe einer Grafik wird darin demonstriert, wie Intelligent Scan funktionieren könnte. Wir sind gespannt. Das Samsung Galaxy S9 wird am 25. Februar im Vorfeld des Mobile World Congress offiziell vorgestellt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben