News

Galaxy S9 mit Randlos-Design: So genial könnte es aussehen

Das iPhone X hat ein nahezu randloses Design, doch das Galaxy S9 könnte noch einen draufsetzen. Ein neues Konzept zeigt ein mögliches Galaxy S9, das im Grunde nur noch aus einem riesigen Bildschirm besteht – und auf eine modulare Bauweise setzt.

Mit dem Galaxy S8 hat Samsung in diesem Jahr den Trend zu immer dünneren Displayrändern unter den großen Herstellern eingeläutet – und mit dem Galaxy Note 8 fortgesetzt. Doch das Galaxy S9 könnte laut einem Entwurf von Concept Phones noch einen Schritt weitergehen. Ginge es nach dem Konzept, hätten sowohl das Galaxy S9 als auch das Galaxy S9 Plus kaum noch sichtbare Ränder. Die sogenannte Screen-to-Body-Ratio (Bildschirm-zu-Gehäuse-Verhältnis) wäre noch beeindruckender, als sie es etwa beim iPhone X schon ist. Die Front des kommenden Smartphone-Flaggschiffs bestünde im Grunde fast nur noch aus Glas.

Galaxy-S9-Konzept: Kamera-Modul mit 15-fach Zoom

Nicht weniger interessant ist der modulare Ansatz, den die Macher des Konzepts für das Galaxy S9 erwarten. Etwas, das Motorola bei seinen Smartphones schon erfolgreich praktiziert – und woran LG beim LG G5 brachial scheiterte. Mithilfe von Mods ließen sich die Smartphones so um neue Features erweitern. In dieser Designstudie  wird dieses Modell anhand eines Kamera-Moduls skizziert. Die Dual-Kamera mit 1000-fps-Zeitlupenaufnahme könnte so durch ein Modul um einen optischen 15-fach Zoom oder ein Blitzgerät erweitert werden. Entsprechende Pins links und rechts neben den Linsen kennzeichnen die Anschlussmöglichkeit für das Zubehör.

Welche Features das Galaxy S9 letztendlich haben wird, bleibt noch einige Zeit abzuwarten. Traditionell dürfte mit einem Release erst im Frühjahr 2018 zu rechnen sein.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S9'

close
Bitte Suchbegriff eingeben