Galaxy S9: Samsung plant angeblich Trade-In-Programm

Samsung will offenbar Besitzer eines alten Galaxy zum Umstieg auf das Galaxy S9 bewegen,
Samsung will offenbar Besitzer eines alten Galaxy zum Umstieg auf das Galaxy S9 bewegen, (©VentureBeat/Evan Blass 2018)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Gute Nachrichten für alle Samsung-Nutzer, die über einen Umstieg auf das kommende Galaxy S9 nachdenken. Der Hersteller plant offenbar ein Trade-In-Programm, bei dem man sein altes Smartphone gegen ein neues S9 eintauschen kann und dabei einen saftigen Preisnachlass bekommt.

Auch Samsung ist anscheinend zu der Erkenntnis gelangt, dass das Galaxy S9 womöglich zu wenige Neuerungen bei einem gleichzeitig recht saftigen Preis bietet, um ausreichend Käufer zu finden. Der koreanische Hersteller plant daher angeblich ein Trade-In-Programm zum Release des S9, wie PhoneArena unter Berufung auf einen Reddit-Post berichtet. Wie schon am vergangenen Wochenende behauptet dort ein Nutzer, dass er das Galaxy S9 bereits ausprobieren durfte.

Bis zu 350 Dollar Rabatt geplant?

Neben ein paar neuen Infos zur Kamera, zu Bixby und zu den Wallpapers des Smartphones enthüllt der Reddit-Nutzer in einem Kommentar auch, dass Samsung zum Launch ein Austauschprogramm einführen wolle, mit dem man 350 Dollar Rabatt auf ein Galaxy S9 oder Galaxy S9 Plus erhalte. Welche alten Galaxy-Smartphones Teil des Programms sein werden und ob Samsung den Trade-In auch in Deutschland anbieten wird, ist bislang nicht bekannt.

Der Preis des Galaxy S9 könnte Gerüchten zufolge bei 715 bis 750 Euro liegen. Das Galaxy S9 Plus könnte angeblich sogar zwischen 950 und 1000 Euro kosten. Samsung wird sein neues Flaggschiff am kommenden Sonntag kurz vor dem Start des Mobile World Congress 2018 in Barcelona offiziell vorstellen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben