News

Galaxy S9 vs. iPhone X: Neue Samsung-Spots veralbern Notch & Co.

Samsung greift mit seinen "Ingenius"-Spots das iPhone X an.
Samsung greift mit seinen "Ingenius"-Spots das iPhone X an. (©YouTube/Samsung US 2018)

Samsungs Kreuzzug gegen Konkurrent Apple und das iPhone X geht weiter: Mit drei neuen Werbespots der "Ingenius"-Reihe veralbern die Koreaner diesmal die Notch beim iPhone X sowie fehlende SD-Karten-Slots und Multitasking-Optionen.

iPhone X vs. Samsung Galaxy S9: Dieses Duell bewegt nicht nur Smartphone-Fans und Webseiten wie TURN ON, sondern natürlich auch die Hersteller selbst. Für Samsung steht der Sieger naturgemäß von Anfang an fest: Das eigene Flaggschiff hat angeblich viele Vorzüge, die das iPhone X nicht bietet. In den letzten Tagen hat der US-Ableger von Samsung daher insgesamt sieben Werbespots veröffentlicht, die sich am Konkurrenten Apple abarbeiten. Zuerst ging es um die LTE-Geschwindigkeit beim iPhone X, später folgten drei Clips zu Dongles, Schnellladen und Kamera.

Wie gut verkauft sich das Samsung Galaxy S9?

Jetzt hat Samsung erneut nachgelegt und drei weitere Werbespots veröffentlicht. In den Clips werden wieder Situationen in einem Apple Store nachgestellt, bei denen ein Mitarbeiter der "Ingenius"-Bar ganz schön in Schwitzen kommt, wenn er die vermeintlichen Nachteile des iPhone X erklären muss. Ob Samsung mit dieser PR-Offensive vielleicht von den angeblich schlechten Verkaufszahlen des Galaxy S9 ablenken will?

Im Spot "Notch" veralbert Samsung die Display-Kerbe beim Apple-Smartphone, die doch "einen bedeutenden Teil des Screens verdeckt" und die es beim Galaxy S9 natürlich nicht gibt.

Beim Clip  "Storage" geht es hingegen um den Dauerbrenner SD-Karten-Slot, den das Galaxy S9 besitzt und das iPhone X – wie alle Apple-Smartphones – nicht.

In "Multitasking" schließlich geht es um die fehlende Option beim iPhone X, zwei Apps gleichzeitig auf dem Screen auszuführen. Bei Apple ist dies nur auf dem iPad möglich.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben