News

Galaxy X: So könnte die Benutzeroberfläche funktionieren

Ein Patent zeigt, wie die Nutzeroberfläche eines faltbaren Smartphones aussehen könnte.
Ein Patent zeigt, wie die Nutzeroberfläche eines faltbaren Smartphones aussehen könnte. (©Max Borhof 2017)

Ein neues Patent zeigt, wie sich Samsung die Software auf einem Smartphone mit Klapp-Display vorstellt. Möglich, dass damit das ominöse Galaxy X gemeint ist, dass über einen faltbaren Screen verfügen soll.

Das faltbare Smartphone Samsung Galaxy X soll 2018 auf den Markt kommen und gehört zu den Geräten, über die derzeit am meisten spekuliert wird. Doch abgesehen von der OLED-Technik, die zum Falten des Displays benötigt wird, gibt es derzeit noch viele Fragezeichen – etwa zur Funktionsweise der Benutzeroberfläche. Diese Fragen könnten nun laut SamMobile durch ein in Korea aufgetauchtes Patent zumindest teilweise beantwortet werden.

Patent zeigt Unterschiede im vertikalen und horizontalen Modus

Das Patent von Samsung befasst sich nämlich mit der Frage, wie die Android-Nutzeroberfläche eines Smartphones beziehungsweise Tablets mit zwei zusammenklappbaren Displays aussehen könnte. Dabei geht es unter anderem um die Unterschiede bei der Darstellung in der vertikalen Ansicht und im horizontalen Landscape-Modus. Auf Bildern wird gezeigt, wie sich der Hersteller das Umschalten der Ansicht beim Drehen des Geräts vorstellt. Auch das Öffnen von zwei Apps gleichzeitig soll offenbar möglich sein – aber das funktioniert bekanntlich auch schon auf normalen Android-Geräten über die Splitscreen-Funktion.

 Das Patent demonstriert das Umschalten der Nutzeroberfläche beim Drehen des Geräts. fullscreen
Das Patent demonstriert das Umschalten der Nutzeroberfläche beim Drehen des Geräts. (©Samsung 2017)

Grundsätzlich scheint das Patent aber eher ein Smartphone mit zwei separaten Screens zu zeigen und kein Gerät mit einem großen und faltbaren Display. Ob das tatsächlich der Ansatz ist, den Samsung mit dem Galaxy X verfolgt, ist momentan noch nicht wirklich klar. Ein ähnliches Gerät existiert jedoch bereits mit dem ZTE Axon M.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben