menu

Galaxy Z Flip setzt auf clevere Scharnier-Mechanik

Das Galaxy Z Flip (hier ein Leak-Bild) wird vermutlich schon in knapp drei Wochen enthüllt.

Noch ist über das nächste faltbare Smartphone Galaxy Z Flip von Samsung nicht allzu viel bekannt. Das Handy, das wohl ähnlich wie das Motorola Razr zusammengeklappt wird, könnte aber mit einem besonders cleveren Feature aufwarten.

Wie Max Weinbach von XDA Developers, der in den vergangenen Tagen bereits fleißig jede Menge Leaks zum Galaxy S20 und Galaxy Z Flip verbreitete, auf Twitter schreibt, könne das Scharnier des Falt-Smartphones in den festen Positionen 90 Grad und 180 Grad eingerastet werden. Bei 90 Grad könne das Galaxy Z Flip dann wie mit einem Kickstand aufgestellt werden.

Vorteile für Video-Chats

Dies sei besonders für Apps wie etwa Google Duo oder die Kamera interessant, die dann automatisch nur den oberen Teil des Screens für Inhalte wie Video-Chats benutzen würden, so Weinbach weiter. Der untere Teil des Displays würde dann nur für die Bedienelemente dienen. Diese Idee ist tatsächlich gar nicht so weit von dem Konzept entfernt, das Samsung bereits im vergangenen Jahr auf einer Entwicklerkonferenz vorstellte.

Launch zusammen mit Galaxy S20

Samsung wird das Galaxy Z Flip vermutlich zusammen mit der neuen Galaxy-S20-Generation am 11. Februar vorstellen. Im Gegensatz zum ersten flexiblen Smartphone des Herstellers, dem Galaxy Fold, wird das Z Flip angeblich horizontal gefaltet und somit mehr an das neue Motorola Razr erinnern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy Z Flip

close
Bitte Suchbegriff eingeben