News

Geleakte E-Mail: Release des iPhone 6s am 25. September?

Bislang ist noch vollkommen unklar, wie das neue iPhone 6s aussehen könnte.
Bislang ist noch vollkommen unklar, wie das neue iPhone 6s aussehen könnte. (©YouTube/Computer Bild TV 2015)

Wenn man einer angeblich durchgesickerten E-Mail Glauben schenken darf, wird es das iPhone 6s ab dem 25. September zu kaufen geben. Vorbestellungen werde man eine Woche vorher annehmen – das zumindest behauptet eine Insider-Info, die von Vodafone stammen soll.

Bislang wurde fleißig über das iPhone 6s oder iPhone 7 spekuliert. Nun soll Vodafone gegenüber einigen Mitarbeitern kommuniziert haben, dass das nächste Smartphone aus dem Hause Apple am 25. September in die Läden kommt. Das zumindest behauptet die britische Seite Mobile News, die sich auf eine interne E-Mail des Mobilfunkanbieters stützen will. Eine Woche vor dem Release-Termin werde der Provider auch Vorbestellungen annehmen – Stichtag wäre also der 18. September. Abseits der Glaubwürdigkeit der Quelle ist unklar, ob der Release-Termin auch für Deutschland gilt.

Release-Termin im September war schon vorher wahrscheinlich

Abseits dieser beiden Termine gibt die E-Mail kaum weiteren Aufschluss darüber, was das iPhone 6s anbelangt. Sie bringt auch kein Licht in die Angelegenheit, wie die kommende Smartphone-Generation von Apple heißen wird. iPhone 6s? iPhone 7? Oder doch ganz anderes? In der E-Mail wird das Modell nur als "das neue iPhone" bezeichnet. Mobile News sieht hierin ein Anzeichen dafür, dass Apple von der Nummerierung des iPhones abweichen könnte.

Zumindest der Termin scheint nicht unrealistisch zu sein und verwundert auch nicht weiter. Schon seit Jahren stellt Apple das jeweils aktuelle iPhone auf einer Keynote im September vor. So präsentierte der Konzern aus Cupertino das iPhone 6 und iPhone 6 Plus zusammen mit der Apple Watch am 9. September 2014, der Verkauf startete zehn Tage später.

Das iPhone 5s und iPhone 5c wiederum zeigte Apple am 10. September 2014 der Öffentlichkeit. Dementsprechend dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass Apple wie einigen Gerüchte zufolge schon kommende Woche auf der Keynote der Worldwide Developers Conference (WWDC) ein weiteres iPhone zeigen werde – erwartet wird auf jeden Fall, dass es in den kommenden Tagen iOS 9 zu sehen geben wird. Spekuliert wird auch über ein neues iPhone aus Plastik, das Anfang 2016 erscheinen könnte.

fullscreen
Wird es vom kommenden iPhone auch wieder eine Plastikversion geben? (©3dfuture.net 2015)

Was soll das iPhone 6s alles bieten?

Schon kurze Zeit nach dem Release des iPhone 6 und iPhone 6 Plus kursierten Gerüchte, was Apple für Pläne mit seinem nächsten Smartphone hat. Die Spekulationen gehen beispielsweise in die Richtung, dass es von dem kommenden iPhone drei Varianten mit unterschiedlichen Displaygrößen geben wird. Zu den derzeitigen Bildschirmdiagonalen 4,7 Zoll und 5,5 Zoll arbeite Apple demnach auch an einem vier Zoll großen Modell. Heiße Anwärter für kommende Features sind zudem 2 GB Arbeitsspeicher und eine höherauflösende Kamera. Obwohl dies bislang alles nur Spekulationen sind, hält das zahlreiche Designer nicht davon ab, ihre Vorstellungen vom nächsten iPhone in Renderings und Konzeptstudien zu gießen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben