menu

Gerücht: Google Pixel 4 & Pixel 4 XL werden mit 6 GB RAM ausgestattet

Ein neuer Leak verrät uns etwas mehr über die Specs des Pixel 4.

Bis zum Release des Google Pixel 4, das für den frühen Oktober erwartet wird, dauert es noch eine Weile. Ein neuer Leak verrät nun aber weitere Specs zu Googles kommenden Flaggschiff. Angeblich werden beide Pixel 4-Modelle über 6 Gigabyte Arbeitsspeicher verfügen – zwei mehr als beim Pixel 3.

Wie das Pixel 4 und Pixel 4 XL ungefähr aussehen werden, können wir uns dank mehrerer Leaks und Bildern von Google selbst schon ganz gut vorstellen. Code aus Android Q deutete auch schon auf das Kamera-Setup des Smartphones hin. Einem Bericht von BGR zufolge, die sich auf "vertrauenswürdige Insider-Quellen" berufen, sind nun auch Arbeitsspeicher, Seitenverhältnisse der Displays und der interne Speicher von Googles Flaggschiff bekannt.

Pixel 4 bekommt mehr RAM und größere Displays

Wie dem Bericht zu entnehmen ist, sollen sowohl das Pixel 4 als auch das Pixel 4 XL mit 6 GB Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Das wären zwei Gigabyte mehr als beim Vorgänger. Viele Hersteller statten ihre Smartphones mittlerweile aber schon mit 8 oder sogar 12 GB RAM aus und so hängt Google erneut ein wenig hinterher. Da die Verzahnung zwischen Hard- und Software bei Google-Smartphones aber besonders gut funktioniert, dürften die 6 GB RAM wohl optimal genutzt werden.

Der interne Speicher beider Smartphones soll 128 GB betragen. Ob Google noch weitere Varianten mit mehr Arbeitsspeicher und internen Speicher plant, ist bisher nicht bekannt.

Die Bildschirme werden angeblich ebenfalls größer. Während das Display des Pixel 3 ein Verhältnis von 18:9 und eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixel aufweist, soll der Bildschirm des Pixel 4 ein Verhältnis von 19:9 haben und mit 2280 x 1080 Pixeln auflösen. Gleiches soll für das Pixel 4 XL gelten. Die größere Modellvariante soll mit einem 19:9-Bildverhältnis und einer Auflösung von 3040 x 1440 Pixeln erscheinen. Zum Vergleich: Das Seitenverhältnis beim Pixel 3 XL beträgt 18,5:9 und mit 2960 x 1440 Pixeln ist die Auflösung auch leicht niedriger.

Prozessor weiterhin unbekannt

Infos zum verwendeten Prozessor gibt es bislang nicht. In ihren bisherigen Pixel-Modellen vertraute Google stets auf untertaktete Top-Modelle aktueller Snapdragon-Prozessoren. Damit dürfte der Einsatz des kürzlich vorgestellten Snapdragon 855 Plus, der eigentlich nur ein übertakteter 855er ist, im Pixel 4 wohl eher unwahrscheinlich sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben