News

Gerücht: Surface Phone bekommt schnellsten Chip aller Zeiten

Nachdem das Lumia 950 nicht den erwarteten Erfolg brachte, plant Microsoft für 2016 offenbar ein Surface Phone.
Nachdem das Lumia 950 nicht den erwarteten Erfolg brachte, plant Microsoft für 2016 offenbar ein Surface Phone. (©TURN ON 2015)

Dank eines versehentlichen Datenlecks kam heraus, dass Microsoft an einem Surface Phone arbeitet, das noch in 2016 Release feiern könnte. Jetzt wird klar, was in dem Gerät stecken könnte: Der schnellste je in einem Smartphone verbaute Chip und dazu jede Menge Arbeitsspeicher.

Da die von Microsoft offenbar selbst nicht besonders geliebte Lumia-Reihe trotz deutlicher Verbesserungen keine besonderen Verkaufsrekorde erzielen konnte, arbeitet der Windows-Hersteller jetzt an einem neuen Gerät, das besser ins aktuelle Microsoft-Universum passen soll: Nach Surface-Tablets und dem Surface Book soll jetzt ein Surface Phone kommen, das voraussichtlich auch noch 2016 Release feiern dürfte, schreibt Forbes. Andere Gerüchte gehen allerdings davon aus, dass wir noch länger auf das Super-Smartphone warten müssen – nämlich bis 2017.

Release 2016: Wird das Surface Phone ein Hardware-Kracher?

Wie das Surface Book könnte auch das Surface Phone ein absoluter Hardware-Kracher werden, wie aus einem versehentlichen Leak hervorging. Auf einer Microsoft-Liste von mit Windows 10 kompatibler Hardware findet sich auch ein Prozessor mit der Bezeichnung MSM8998, der mit dem Betriebssystem aus Redmond lauffähig sein soll. Und viele Experten glauben, dass sich dahinter der neue Superprozessor von Qualcomm verbirgt, der nagelneue  Snapdragon 830.

Analysten sind sich sicher, dass das Modell 830 mit 8 GB Arbeitsspeicher zusammenarbeiten wird und mit dem ebenfalls neuen 10-Nanometer-Produktionsprozess von Samsung hergestellt wird. Treffen diese Vermutungen zu, und dafür spricht einiges, dann dürfte mit dem Surface Phone ein Mobilgerät mit deutlich höherer Leistung in Sachen Grafik, Speicher und Rechenkraft in Arbeit sein.

Microsoft könnte mit dem Surface Phone plus der Desktop-Lösung Continuum vermutlich noch deutlicher zeigen, dass man ein Smartphone auch als PC-Ersatz am großen Bildschirm benutzen kann. Wenn dazu die Office-Programme und andere beliebte Software sowohl mobil wie auch am Desktop gleichermaßen nutzbar wird, dann könnte sich diese Idee wirklich weiter durchsetzen – mit dem Surface Phone steht die entsprechende Hardware jedenfalls zur Verfügung.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben