News

Google Allo-Update: Animierte Emojis und Android Auto-Support

Googles Messenger hat ein Update bekommen.
Googles Messenger hat ein Update bekommen. (©dpa 2017)

Google Allo hat ein Software-Update mit neuen Features spendiert bekommen. User dürfen sich nur über animierte Emojis freuen, sondern können auch während des Autofahrens Nachrichten verschicken. Denn: Google Allo unterstützt in der neuesten Version endlich Android Auto – Nachrichten können so per Sprache verschickt werden.

Google hat für seine Messaging-App Allo ein Update zum Download bereitgestellt, meldet Android Authority. Wer die App nutzt, darf sich vor allem über zwei neue Funktionen freuen. So besteht die Möglichkeit, Emojis zum Leben zu erwecken. Dafür muss lediglich der Sende-Button gedrückt gehalten und nach oben gezogen werden, um ein animiertes Emoji abzuspielen. Während es sich bei diesem Feature eher um ein nettes Gimmick handelt, dürfte eine andere neue Funktion auch praktischen Alltagsnutzen haben.

Google Allo: Textnachrichten auch während der Autofahrt möglich

Denn die Softwareaktualisierung fügt den Support für Android Auto hinzu. Während bislang Allo-Benachrichtigungen bei der Nutzung der Android Auto-App hinter dem Interface verschwanden, werden sie jetzt innerhalb der App angezeigt. Wer antworten will, kann den Text einfach einsprechen. Das alles natürlich, ohne im Straßenverkehr die Hände dafür nutzen zu müssen. Empfangene Mitteilungen liest das System ebenfalls vor.

Wenngleich der Marktanteil von Google Allo verglichen mit der Konkurrenz noch vergleichsweise bescheiden ist, entwickelt Google seinen Messenger kontinuierlich weiter und fügt neue Features und Verbesserungen hinzu. Künftig soll ein Ableger auch für den Computer veröffentlicht werden. Google selbst hat die Pläne für einen Desktop-Release von Google Allo indes noch nicht bestätigt. Erste Screenshots der Web-Variante kursieren jedoch bereits im Netz.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben