News

Google-Apps tracken Nutzer auch bei abgeschaltetem Standort

Google Maps speichert den Standort-Verlauf auch nach der Deaktivierung dieser Option.
Google Maps speichert den Standort-Verlauf auch nach der Deaktivierung dieser Option. (©Adobe Stock/ Antonio Guillem 2018)

Google verfolgt den Nutzer-Standort auch nach der Abschaltung des Standort-Verlaufs weiter. Nur die Deaktivierung einer weiteren Option sorgt dafür, dass die persönlichen Aufenthaltsorte nicht länger gespeichert und mit anderen Google-Apps geteilt werden.

Die Standorte und Routen des Google-Maps-Nutzers werden normalerweise auf der "Zeitachse" gespeichert. Deaktiviert der Anwender die Option "Standortverlauf", werden seine Standorte zwar nicht mehr in der Zeitachse angezeigt – aber weiterhin von Google erfasst und gesichert. Das ergab eine Untersuchung von AP News, die von Computerwissenschaftlern der Princeton-Universität bestätigt wurde.

Eine zweite Option muss zusätzlich deaktiviert werden

Diese Vorgehensweise widerspricht laut AP News Aussagen von Google auf der Support-Website, wonach "die Orte, die Sie besuchen, nicht länger gespeichert werden, wenn der Standortverlauf deaktiviert ist." Tatsächlich kennen Google-Apps wie die Wetter-App und die Suche weiterhin den Nutzer-Standort. Erst die Deaktivierung einer weiteren Option unterbindet die Standorterfassung wirklich: Der Schalter bei den "Web- und App-Aktivitäten" muss zusätzlich umgelegt werden.

Google sieht kein Problem mit den Einstellungen

Welches mobile Betriebssystem genutzt wird, ist dabei unerheblich. Sowohl Android- als auch iOS-Nutzer werden von den Google-Apps verfolgt. AP News wirft Google also eine Irreführung der Nutzer vor, da das Unternehmen die Auswirkung von Optionen nicht richtig erkläre. Das Unternehmen war in einer Stellungnahme gegenüber AP News hingegen der Auffassung, es stelle "klare Beschreibungen dieser Tools" bereit. Google nutzt die Standortdaten für personalisierte Werbung.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen