News

Google Assistant: Auf diese neuen Features kannst Du Dich 2018 freuen

Der Google Assistant beherrscht künftig sogar Routinen für komplexere Befehle.
Der Google Assistant beherrscht künftig sogar Routinen für komplexere Befehle. (©TURN ON 2017)

Für seinen Google Assistant plant Google für 2018 Großes: Der Sprachassistent soll nicht nur zahlreiche weitere Sprachen verstehen. Auch Routinen sollen schon bald möglich sein – womit sich völlig neue Möglichkeiten eröffnen.

Bekannt gegeben hat Google die neuen Features für seinen smarten Sprachassistenten in einem Blogeintrag. Vor allem globaler soll die Sprachtechnologie werden und bis Jahresende mehr als 30 Sprachen unterstützen – womit 95 Prozent aller Android-Nutzer den Google Assistant in ihrer Muttersprache verwenden werden könnten. Im ersten Schritt werden unter anderem Dänisch, Niederländisch und Schwedisch unterstützt, im Laufe des Jahres sollen weitere Sprachen folgen. Die iPhone-App wird von den Verbesserungen ebenfalls profitieren.

Google Assistant versteht bald Deutsch, Englisch und Französisch gleichzeitig

Zudem wird der Google Assistant in der Lage sein, mehrere Sprachen gleichzeitig zu verstehen. So kann beispielsweise auf der Arbeit in Englisch kommuniziert werden, während zu Hause Deutsch gesprochen werden kann. Ein Wechsel der Sprache in den Einstellungen ist dafür nicht erforderlich. Zu Beginn werden Englisch, Französisch und Deutsch von der neuen Funktion profitieren.

Für ein noch besseres Nutzererlebnis sollen vor allem zwei neue Features sorgen: Routinen und ortsbasierte Erinnerungen. Mit Routinen wird es möglich sein, gleich mehrere Aktionen mit nur einem einzigen Sprachbefehl auslösen zu lassen. Routinen werden in den USA in den kommenden Wochen ausgerollt, zunächst sollen sechs vordefinierte Routinen verfügbar sein. Verrät man dem Google Assistant etwa, dass man das Zuhause erreicht hat, werden automatisch Lichter eingeschaltet und die Lieblingsmusik abgespielt. Wann die Routinen auch in Deutschland zur Verfügung stehen werden, bleibt aber noch abzuwarten.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben