News

Google Assistant soll eine spannendere Persönlichkeit bekommen

Der Google Assistant soll etwas mehr Charisma bekommen.
Der Google Assistant soll etwas mehr Charisma bekommen. (©TURN ON 2016)

Sprachassistenten wie der Google Assistant, Siri oder Cortana sind mittlerweile zu regelrechten Allround-Talenten geworden. Mit einer besonderen Persönlichkeit sind die Programme allerdings nicht gesegnet – was zumindest Google anscheinend ändern will.

Der Sprachassistent Google Assistant soll in Zukunft noch mehr Persönlichkeit bekommen. Wie die BBC berichtet, hat der Internetkonzern dafür die Storyboard-Schreiberin Emma Coats engagiert, die auch schon an den Pixar-Filmen "Merida – Legende der Highlands" oder "Die Monster Uni" mitwirkte. Die US-Amerikanerin soll nun der Google-KI mehr Leben einhauchen.

Google Assistant soll unterhaltsamer werden

"Der Assistant ermöglicht es, durch ein Gespräch auf Google-Features zuzugreifen und wir vom Persönlichkeits-Team fügen noch Spaß hinzu, wo immer wir können", erklärt Coats. Während Google die "nützlichen Funktionen" des Sprachassistenten voll im Griff habe, kümmere sich ihr Team hauptsächlich um die unterhaltsamen Aspekte der KI wie Spiele oder neue Entdeckungsmöglichkeiten.

Laut Phone Arena wollte Google seiner neuen Sprach-KI eigentlich schon von Anfang an etwas mehr Persönlichkeit verpassen – sogar eine eigene Hintergrundgeschichte aus der Kinderzeit des Assistenten war angedacht. Allerdings gerieten die Entwickler offenbar in Zeitnot und mussten sich daher vor allem auf die funktionalen Teile des Google Assistant konzentrieren.

Anfangs nur auf den Smartphones Google Pixel und Google Pixel XL verfügbar, erscheint der Google Assistant mittlerweile auf immer mehr anderen Android-Smartphones und dank Android Wear 2.0 auch auf Smartwatches. In dieser Topliste haben wir 10 Tipps und Tricks für den Google Assistant zusammengestellt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben