menu

Google Chromecast Ultra mit Fernbedienung soll bald Release feiern

Die zweite Generation des Streamingsticks Google Chromecast Ultra ist im Anmarsch.
Die zweite Generation des Streamingsticks Google Chromecast Ultra ist im Anmarsch.

Der neue Chromecast Ultra steht in den Startlöchern: Google dürfte in den kommenden Wochen die zweite Generation seines 4K-Streamingsticks vorstellen. Das neue Modell soll mit Fernbedienung ausgeliefert werden.

Der neue Chromecast Ultra basiert auf dem Fernseher-Betriebssystem Android TV, schreibt BGR. Bislang integrieren lediglich Hersteller wie Philips und Sony das Google-Betriebssystem in ihre Fernseher – ein eigenes Google-Gerät auf Basis der speziell für TV-Geräte optimierten Software wäre daher nur folgerichtig.

Die neue Generation des kompakten Streaming-Players unterstützt laut BGR 4K, HDR sowie Bluetooth und WLAN. Die Fernbedienung soll ein Mix aus der Apple-TV- und Daydream-View-Remote sein und – nach einer Anlernphase – den TV selbst steuern können. Zudem sollen ein Mikrofon und eine Taste zum Aktivieren des Google Assistant vorhanden sein.

Einträge bei Zertifizierungsbehörden lassen zeitnahen Release erwarten

Schon im März hat es Hinweise auf eine Fernbedienung für den Chromecast Ultra gegeben, entsprechende Hinweise wurden in der Datenbank der US-Zertifizierungsbehörde FCC entdeckt – und jetzt auch in Taiwans zuständiger Behörde, der NCC. Diese Indizien lassen darauf schließen, dass Google das neue Modell in Kürze vorstellen dürfte.

Eine Ankündigung hätte wohl im Rahmen der Google I/O 2020 stattfinden sollen, die aufgrund der derzeitigen Lage abgesagt wurde. Die Präsentation des Mittelklasse-Smartphones Google Pixel 4a wird ebenfalls erwartet. Die beiden neuen Geräte könnten nun in den kommenden Wochen offiziell Premiere feiern.

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Chromecast

close
Bitte Suchbegriff eingeben