News

Google.com eine Minute weg: Google zahlte über 12.000 Dollar

Sanmay Ved konnte Google für eine Minute die wertvolle Domain google.com abluchsen.
Sanmay Ved konnte Google für eine Minute die wertvolle Domain google.com abluchsen. (©Sanmay Ved, Flickr/Robert Scoble 2016)

Im letzten Jahr hatte ein cleverer Internet-Profi es geschafft, Google die Adresse "google.com" für eine Minute abzuluchsen. Damals blieb geheim, wie viel Google sich die Rückübertragung der Domain kosten ließ. Jetzt lüftete der Suchgigant selbst das Geheimnis: über 12.000 Dollar.

Im Oktober hatte es der Internet-Profi und frühere Google-Mitarbeiter Sanmay Ved geschafft, die wertvolle Internet-Domain "google.com" für eine Minute zu kaufen. Ved wollte eigentlich nur nett sein und Google auf die Sicherheitslücke hinweisen, aber der Suchmaschinen-Riese entschloss sich, dem Mann auch eine Belohnung zukommen zu lassen.

Google verdoppelte den Betrag wegen Wohltätigkeit

Damals wollte der Internet-Fachmann nicht verraten, was Google ihm gezahlt hatte, erklärte aber immerhin, dass es über 10.000 US-Dollar waren.  Jetzt lüftete das Unternehmen selbst den Schleier in einem Blogeintrag: Demnach zahlte Google die Summe von exakt 6.006,13 US-Dollar, was numerisch dem Wort "Google" ähnlich sehen soll und verdoppelte die Summe später noch. "Unsere erste Belohnung für Sanmay betrug 6.006,13 Dollar, was in Zahlen wie Google buchstabiert wird. Danach verdoppelten wir den Betrag, als Sanmay sein Geld für wohltätige Zwecken spendete."

Tatsächlich spendete Sanmay Ved das Geld aus Googles schrägem Nummernspiel an die im Bereich Erziehung tätige Organisation "The Art of Living India". Derartige Nummernspielchen bei Google sind nichts völlig Neues, wie Business Insider schreibt: Im Jahr 2015 etwa kaufte Googles Muttergesellschaft Alphabet Aktien im Wert von 5,099,019,513.59 Dollar zurück. Das ist die Quadratwurzel aus 26 multipliziert mit einer Milliarde, und eben die Anzahl der Buchstaben im Alphabet. Im Jahr 2011 bot Google die Summe von 3,14159 Milliarden Dollar – gleichzeitig die Zahl Pi – für Patente der Firma Nortel.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben