menu

Google Duplex: Künstliche Intelligenz wird ausgerollt

Ok, Google: Buche heute um 16 Uhr einen Tisch für 2 Personen.

Google hat in den USA damit begonnen, seinen KI-Assistenten Google Duplex für Nutzer im Google Assistant zugänglich zu machen. Zu den Fähigkeiten, die die KI beherrscht, gehören automatisierte Anrufe und Tischreservierungen in Restaurants.

Google Duplex soll zunächst für Besitzer von Googles eigenen Pixel-Geräten verfügbar sein. Laut Scott Huffman, Vize Chef der Technik-Abteilung des Google Assistant, sollen aber auch Nutzer eines iPhones oder anderer Android-Smartphones in den kommenden Wochen Zugriff auf die Funktionen von Google Duplex bekommen, berichtet Fortune. Wann die neuen Features auch in Deutschland verfügbar sein werden, ist nicht bekannt.

Mehr Infos zu Google Duplex

Ganz unkompliziert einen Tisch im Restaurant reservieren

Welche Aufgaben Google Duplex zukünftig übernehmen kann, ist noch nicht bekannt. Bisher kann die KI Anrufe tätigen und sogar selbstständig Tischreservierungen in Restaurants vornehmen. Dazu nennt der Nutzer dem Google Assistant die Anzahl der Personen sowie Datum und Uhrzeit. Die KI geht dann die Online-Buchungssysteme von teilnehmenden Restaurants durch und schaut, ob sich die Anfrage des Nutzers erfüllen lässt. Sollte das nicht der Fall sein, ruft der Google Assistant automatisch bei einem Lokal an, um einen Termin zu machen. Restaurants, die nicht von der KI angerufen werden möchten, können sich bei Google aus dem Programm austragen lassen.

Spricht dort ein Mensch oder eine Maschine?

Google Duplex wurde erstmals auf der Google I/O im letzten Mai vorgestellt. In einer kurzen Demo wurde vorgeführt, wie der Prozess einer Tischreservierung im Restaurant funktioniert. Die Stimme der KI klang damals schon sehr menschlich und der Google Assistant verwendete sogar Verzögerungslaute wie "äh" und "hm". Das sorgte aber auch für Besorgnis.

Kritiker äußerten Bedenken, dass die Angerufenen gar nicht unterscheiden könnten, ob sie mit einem Menschen oder einer Maschine reden. Google stellte daraufhin klar, dass sich die KI zu Beginn des Gesprächs als solche zu erkennen gibt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben