menu

Google Glass: Enterprise Edition 2 mit stärkerer Hardware vorgestellt

Unternehmen können die Google Glass Enterprise Edition 2 für knapp 1.000 US-Dollar kaufen.
Unternehmen können die Google Glass Enterprise Edition 2 für knapp 1.000 US-Dollar kaufen.

Google hat die Enterprise Edition 2 seiner Datenbrille Google Glass offiziell vorgestellt. Das AR-Headset ist für den professionellen Einsatz gedacht und wartet mit verbesserter Hardware auf.

Die Enterprise Edition 2 wird zu einem Preis von knapp 1.000 US-Dollar ausschließlich an Firmen verkauft, berichtet The Verge. Im Vergleich zum Vorgänger besitzt die Enterprise Edition 2 einen neuen Prozessor, eine überarbeitete Kamera, einen USB-C-Anschluss für schnelleres Laden und weitere Verbesserungen. Im Zuge einer besseren Skalierbarkeit und vor dem Hintergrund eines wachsenden Marktes wandert das Entwicklerteam von der X-Einheit, Bestandteil von Alphabet, direkt zu Google.

Enterprise Edition 2 günstiger als Vorgänger

Die grundsätzliche Designsprache der AR-Brille bleibt mit ihrem simplen Head-up-Display unverändert. Dafür hat sich im Inneren etwas getan: So verbaut Google den Chipsatz Snapdragon XR1, der speziell für Augmented- und Virtual-Reality entwickelt wurde. Der Chipsatz ist laut Google leistungsstark genug für maschinelles Sehen und Lernen. Schon heute hat Google mit der Lens-App ein Tool im Angebot, das etwa Schrift auf Schildern übersetzen und Empfehlungen für Restaurants aussprechen kann.

In Zusammenarbeit mit Smith Optics verfügt die Enterprise Edition 2 über neue Sicherheitsgläser, zudem wurde ein größerer Akku verbaut. Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz und auch das Android Enterprise Mobile Device Management wird unterstützt. Mit einem Preis von 999 US-Dollar ist die neue Version deutlich günstiger als der Vorgänger, der zum Start noch knapp 1600 Dollar kostete.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben