News

Google Home: Actions jetzt auch in Deutschland

Google Home unterstützt nun Drittanbieter-Actions.
Google Home unterstützt nun Drittanbieter-Actions. (©TURN ON 2017)

Google Home bietet nun auch in Deutschland eigene Skills namens "Actions". Nutzer können mit Hilfe der Actions Drittanbieter-Apps Fragen stellen. Beispielsweise lässt sich so das Fernsehprogramm, das Wetter oder Fußballergebnisse herausfinden. Außerdem könnten wohl bald auch Spiele in Deutschland zur Verfügung stehen.

Besitzer von Amazon Alexa kennen sie als "Skills", Google nennt sie hingegen "Actions". Es geht um Drittanbieter-Apps, die nun für Google Home zur Verfügung stehen und Fragen beantworten, wie Connect verrät. Zum Start sind Actions von folgenden Anbietern erhältlich: TV Spielfilm, Zalando, Wetter Online, TorAlarm, Rock Antenne, Otto, Bring! und Comdirect. Da jeder Anbieter Actions frei programmieren darf, werden sicher bald weitere folgen.

Infos über Fernsehprogramm, Geschenkvorschläge und mehr

Um eine Action zu aktivieren, sagt man "Rede mit" und nennt dann den Anbieter, etwa "TV Spielfilm". So erfährt der Nutzer das aktuelle Fernsehprogramm oder auch, was am Abend läuft. Allerdings sind noch keine komplexeren Anfragen möglich wie: "Wann kommt die nächste Folge von den 'Simpsons'"? Derweil können die Anwender mit den Actions der Online-Händlern nicht einkaufen, sondern sich nur Geschenke vorschlagen lassen und sich über Angebote und Versandbedingungen informieren.

Spiele und Hausaufgabenhilfe

Die Comdirect-Action bietet derweil Infos über Börsen- und Wechselkurse, während TorAlarm neben Fußballergebnissen auch den Tabellenplatz einer Mannschaft und mehr verrät. In den USA wurden derweil 50 Spiele für Familien mit Kindern für Google Home veröffentlicht, außerdem hilft der Google Assistant den Kindern sogar bei den Hausaufgaben. Das schreibt Google auf seinem Blog. Es ist noch nicht klar, wann es die Spiele nach Deutschland schaffen.

Neueste Artikel zum Thema 'Google Home'

close
Bitte Suchbegriff eingeben