News

Google Home versteht auch drei Jahre alte Kinder – meistens

Wie gut kommen kleine Kinder mit Google Home, Amazon Echo und Siri zurecht? Zwei Comedians aus den USA haben es getestet und die Kinder teilweise komplizierte Fragen an die Sprachassistenten stellen lassen. Herausgekommen ist ein äußerst witziges Video.

Damit smarte Sprachassistenten richtig funktionieren, müssen sie natürlich in der Lage sein, Sprache korrekt zu verstehen. Das klappt mit Google Assistant, Alexa, Siri und Cortana im Alltag meist recht gut. Doch wie smart reagieren die KI-Assistenten, wenn sie Fragen von kleinen Kindern im Alter zwischen zwei und fünf Jahren gestellt bekommen? Dieser Frage sind die Comedians und Wissenschaftler Andy Wood und Matt Kirshen nachgegangen und haben dazu ein Video für Wired produziert.

KI-Assistenten verstehen Kinder überraschend gut

Das Ergebnis ist dabei besser, als man zunächst vielleicht annehmen würde. Tatsächlich konnten der Google Assistant, Amazon Alexa, Siri und Cortana mehr Fragen der Kleinen richtig verstehen, als vielleicht so mancher Mensch. Trotzdem war es für die Sprachassistenten natürlich schwierig, jede Frage in jeder Aussprache zu verstehen und eine korrekte Antwort zu geben. Kein Wunder: Schließlich mussten die Kinder auch Zungenbrecher-Fragen wie "Wer ist Benedict Cumberbatch?" stellen.

Google Home schlägt Alexa, Siri und Cortana

Die beste Figur machte dabei wie in vielen Vergleichstests Google Home. Der Google Assistant konnte nicht nur die meisten Fragen richtig verstehen, sondern auch die meisten sinnvollen Antworten liefern. Auf dem zweiten Platz landete Cortana von Microsoft und den dritten und letzten Platz mussten sich Apples Siri und Amazon Alexa teilen. Das Ergebnis ist nicht überraschend, da der Google Assistant auch in anderen Vergleichen und Laborversuchen bislang im Vergleich recht gut abschneiden konnte.

Das Witzigste an dem ganzen Experiment sind jedoch die Kinder, die sich große Mühe geben, damit sie von den Assistenten verstanden werden. Das führt zu einigen äußerst lustigen Versprechern – und auch zu einigen unfreiwillig-komischen Antworten der Sprach-KIs. Das Anschauen des Videos lohnt sich also auf jeden Fall.

Neueste Artikel zum Thema 'Google Home'

close
Bitte Suchbegriff eingeben