News

Google Home: Weitere Hinweise auf Modell mit Display aufgetaucht

Der originale Google Home hat mittlerweile mehrere Ableger bekommen.
Der originale Google Home hat mittlerweile mehrere Ableger bekommen. (©TURN ON 2017)

Die Gerüchte über eine angeblich geplante Version des Lautsprechers Google Home mit einem Display verdichten sich. In der Google-App tauchen sogar schon Hinweise auf den Echo-Show-Konkurrenten auf.

Google arbeitet offenbar tatsächlich bereits an einer weiteren Variante seines smarten Lautsprechers Google Home. Nach dem normalen Home, dem Home Mini und dem Home Max könnte als Nächstes ein Speaker mit Screen auf den Markt kommen – quasi das Google-Pendant zum Amazon Echo Show. Wie Android Police meldet, tauchen in der neuesten Version der Google-App mit der Nummer 7.14.15 bereits Hinweise auf ein solches Gerät auf. In der App wird demnach ein mysteriöses Produkt namens "Quartz" erwähnt – dabei dürfte es sich um einen Codenamen handeln.

Drei Codenamen – was steckt dahinter?

Allerdings bleibe offen, ob es sich bei Quartz um ein einzelnes Gerät, eine Gerätegruppe oder gar um eine Software für den Smart Speaker mit Display handele. Bereits Ende September hatte es erste Gerüchte über einen Google Home mit Screen gegeben – dabei wurde allerdings der Codename "Manhattan" für das Gerät genannt. Noch verwirrender wird die Sache laut Android Police allerdings durch den Umstand, dass im Code der Google-App auch noch ein weiterer Codename auftaucht: "Monet".

Sicher ist laut dem Bericht bislang nur, dass "Quartz" mit Sprachkommandos bedient werden kann. Zudem finden sich in dem Code der Google-App Verweise auf Rezepte, YouTube-Videos und Foto-Galerien – wenn das nicht nach Features für einen Google Home mit Screen klingt!

Das Google-Home-Lineup in der Übersicht
Ein Überblick über alle bislang erhältlichen Google-Home-Versionen und die Unterschiede zwischen den Geräten findet sich an dieser Stelle.

Neueste Artikel zum Thema 'Google Home'

close
Bitte Suchbegriff eingeben