News

Google I/O 2017: Alle Ankündigungen hier zum Nachlesen

Auf der Google I/O 2017 stand Android 8.0 O im Fokus.
Auf der Google I/O 2017 stand Android 8.0 O im Fokus. (©Google 2017)

Alle Neuerungen und Ankündigungen zur Google I/O 2017, zu Android O und zu YouTube findest Du hier im Ticker zum nachlesen.

21:01 Uhr: Und damit endet die Keynote der Google I/O 2017 nach zwei Stunden. Es gab viel Neues zu Android O, Virtual Reality, Google Assistant und Google Home – alles für Dich zum Nachlesen im Ticker.

20:58 Uhr: Mit einer neuen Plattform namens Google Jobs will das Unternehmen Menschen helfen, den Job zu finden, den sie wirklich suchen.

20:53 Uhr: Zusätzlich zur Daydream View will Google noch in diesem Jahr neue VR-Brillen auf den Markt bringen, die vollkommen ohne Smartphone und ohne PC funktionieren. Gebaut werden die Brillen von Lenovo und von Vive-Hersteller HTC.

 HTC baut eine neue VR-Brille, die ohne Smartphone und PC funktioniert. fullscreen
HTC baut eine neue VR-Brille, die ohne Smartphone und PC funktioniert. (©Google 2017)

20:47 Uhr: Das Samsung Galaxy S8 und ältere Geräte sollen Daydream ab Sommer ebenfalls unterstützen. Samsung-Kunden haben dann die Wahl zwischen der Gear VR und Daydream View.

 Das Galaxy S8 wird Daydream unterstützen. fullscreen
Das Galaxy S8 wird Daydream unterstützen. (©Google 2017)

20:42 Uhr: Als nächstes geht es um Virtual Reality und Augmented Reality.

 VR und AR sind ebenfalls große Themen. fullscreen
VR und AR sind ebenfalls große Themen. (©Google 2017)

20:38 Uhr: Android Go klingt nach einem smarten Schritt, um völlig neue Märkte zu erobern – und den Menschen dort natürlich die Google-Dienste näherzubringen.

20:35 Uhr: Eine abgespeckte Version von Android für Länder mit schwachen Mobilfunknetzen wird vorgestellt: Android Go.

 Die abgespeckte Version Android Go ist für Länder mit schwachen Mobilfunkverbindungen gedacht. fullscreen
Die abgespeckte Version Android Go ist für Länder mit schwachen Mobilfunkverbindungen gedacht. (©Google 2017)

20:33 Uhr: Die erste Beta-Version von Android O wird ab sofort verfügbar sein.

20:32 Uhr: Android bekommt eine neue Programmiersprache: Kotlin. Für Nutzer erstmal weniger interessant, aber die Entwickler im Publikum sind aus dem Häuschen.

20:30 Uhr: Ein neuer Dienst namens Google Play Protect soll alle Apps auf dem Smartphone permanent auf Schadsoftware untersuchen. Zum Einsatz kommt auch dabei eine KI, die Viren und Malware sowie andere Sicherheitslücken erkennen soll.

20:29 Uhr: Die wichtigsten Neuerungen laut Google: mehr Akkulaufzeit und mehr Sicherheit.

20:22 Uhr: Android 8 bekommt einen Bild-in-Bild-Modus. YouTube-Videos lassen sich jetzt in jeder anderen App als kleines Fenster einblenden.

 YouTube-Videos lassen sich mit Android O in jedem Screen als kleines Fenster einblenden. fullscreen
YouTube-Videos lassen sich mit Android O in jedem Screen als kleines Fenster einblenden. (©Google 2017)

20:20 Uhr: Android 8 wird bei Google bislang nur als Android O bezeichnet. Das kennen wir ja aus vergangenen Jahren.

20:18 Uhr: Über zwei Milliarden Android-Geräte gibt es insgesamt – TVs, Wearables und Autos sind da noch nicht mal eingerechnet.

20:16 Uhr: Hat es jemand gemerkt? Die Keynote läuft bereits über eine Stunde und es gab noch kein Wort über Android 8. Das ändert sich jetzt.

20:12 Uhr: Die 360-Grad-Videos sollen auch Live funktionieren. Man stelle sich das für Fußball-Übertragungen vor, bei denen die Zuschauer selbst die Kamera steuern können – coole Idee.

20:09 Uhr: 360-Grad-Videos sollen bald auch in der TV-App von YouTube funktionieren. Mithilfe der Fernbedienung können Zuschauer das Bild um 360 Grad drehen.

 Die YouTube-App auf dem TV kann bald auch 360-Grad-Videos. fullscreen
Die YouTube-App auf dem TV kann bald auch 360-Grad-Videos. (©Google 2017)

20:08 Uhr: Endlich eine interessante Info. Immer mehr Zuschauer nutzen YouTube auf dem Smart TV. Nirgendwo wächst die Zuschauerzahl derzeit so schnell wie auf dem TV-Bildschirm.

20:06 Uhr: Leider geht es erstmal nur um Selbstbeweihräucherung. Wir erfahren Dinge über YouTube, die wir schon über YouTube wissen.

20:01 Uhr: Als Nächstes spricht Google über die Neuheiten für YouTube.

19:59 Uhr: Ok, jetzt wird es irre. Google Fotos kann nun auch echte Fotoalben erstellen. Dank der Google-KI kann die App automatisch die wichtigsten Bilder vom letzten Urlaub oder der Familienfeier auswählen. Aus diesen Fotos bastelt die App dann ein Buch, das die Nutzer als gedruckte Variante kaufen können. Alles soll so gut wie automatisch funktionieren.

 Google Fotos kann bald auch echte Fotoalben erstellen und drucken lassen. fullscreen
Google Fotos kann bald auch echte Fotoalben erstellen und drucken lassen. (©Google 2017)

19:55 Uhr: Das neue Feature soll in den kommenden Wochen für Android und iOS verfügbar werden.

19:53 Uhr: Google Fotos kann in Zukunft selbstständig Fotos an ausgewählte Kontakte verschicken. Familienfotos können so fast automatisch mit den Verwandten geteilt werden. Der Nutzer soll aber trotzdem ein hohes Maß an Kontrolle darüber haben, welche Fotos mit wem geteilt werden. Mal sehen, wie das zusammenpasst.

19:47 Uhr: Google Home kommt also im Sommer nach Deutschland. Wir sind gespannt, aber jetzt kommen wir erstmal zu Google Fotos. Die App hat mittlerweile mehr als 500 Millionen Nutzer.

19:43 Uhr: In Zukunft soll Google Home auch den kostenlosen Dienst von Spotify unterstützen und zudem Musik von Deezer und Soundcloud streamen können.

 Google Home funktioniert mit immer mehr Streaming-Diensten. fullscreen
Google Home funktioniert mit immer mehr Streaming-Diensten. (©Google 2017)

19:41 Uhr: Die Telefon-Funktion wird es aber wohl erstmal nur in Nordamerika geben.

19:39 Uhr: Der Google Assistant soll in Zukunft auch telefonieren können. Das alte Festnetz-Telefon kann also bald auf dem Dachboden verstaut werden.

19:35 Uhr: Jetzt geht es um Google Home, den smarten Lautsprecher, den es immer noch nicht in Deutschland zu kaufen gibt. Aber im Sommer soll es endlich losgehen.

19:32 Uhr: Der Google Assistant auf dem iPhone ist aber erst der Anfang. Wenn es nach Google geht, soll die KI in Zukunft auf allen möglichen Geräten laufen – unter anderem auf Fernsehern, Kühlschränken und Mixern.

19:31 Uhr: Und ja – Trommelwirbel – der Google Assistant kommt auch für das iPhone. Ab Sommer sollen deutsche iPhone-Nutzer den smarten Assistenten nutzen können.

 Der Google Assistant kommt für das iPhone. fullscreen
Der Google Assistant kommt für das iPhone. (©Google 2017)

19:30 Uhr: Dank Google Lens kann der Google Assistant auch Texte übersetzen, die der Nutzer mit seiner Kamera fotografiert.

19:28 Uhr: Ein tolles neues Feature. Man kann mit dem Google Assistant jetzt auch chatten. Gut für alle, die in der Öffentlichkeit nicht mit ihrem Handy reden wollen.

19:26 Uhr: Aktuell soll der Google Assistant auf mehr als 100 Millionen Geräten laufen. Sollte er nicht für alle Android-Smartphones kommen? Bei über zwei Milliarden Android-Geräten klafft da aber noch eine ziemlich große Lücke.

19:24 Uhr: Jetzt ist erstmal der Google Assistant dran. Ob er auch für das iPhone kommt?

19:17 Uhr: Google Lens kommt als Update für die Google-Kamera-App und den Google Assistant. Dank intelligenter Software können Smartphones in Zukunft erkennen, was Du mit der Kamera siehst und in Echtzeit entsprechende Infos anzeigen. Kommt hier die lang erwartete Augmented-Reality-Offensive von Google?

 Google Lens macht die Smartphone-Kamera intelligent. fullscreen
Google Lens macht die Smartphone-Kamera intelligent. (©Google 2017)

19:13 Uhr: Die erste Ankündigung des Tages ist Google Lens, eine intelligente Smartphone-Kamera, die versteht, was sie filmt oder fotografiert.

 Google Lens ist die erste Neuheit des Tages. fullscreen
Google Lens ist die erste Neuheit des Tages. (©Google 2017)

19:10 Uhr: Android hat in dieser Woche einen neuen Meilenstein erreicht. Über zwei Milliarden aktive Android-Geräte gibt es mittlerweile weltweit.

19:08 Uhr: Google-Chef Sundar Pichai spricht erst einmal über die erfolgreichsten Google-Apps.

 Sundar Pichai begrüßt die Entwickler in Mountain View. fullscreen
Sundar Pichai begrüßt die Entwickler in Mountain View. (©Google 2017)

19:05 Uhr: Und es geht los – endlich.

 Die Google I/O startet. fullscreen
Die Google I/O startet. (©Google 2017)

18:59 Uhr: Laut Zeitplan müsste die Keynote jetzt jede Sekunde starten.

18:50 Uhr: Der Introfilm beschäftigt sich mit Seifenblasen. Warum, werden wir hoffentlich später noch erfahren.

18:44 Uhr: Wie schon im letzten Jahr wird die Keynote auch diesmal unter freiem Himmel abgehalten. Das kalifornische Wetter sollte da mitspielen.

18:42 Uhr: Der Countdown läuft. Im Sonnenstaat Kalifornien werden heute die neuesten Software-Entwicklungen aus dem Hause Google vorgestellt. Entwickler und Nutzer auf der ganzen Welt schauen gespannt auf die Tools, Apps und Konzepte, die auf der Google I/O 2017 gezeigt werden.

Mit einer großen Keynote wird Google am Mittwochabend wie gewohnt die Entwicklerkonferenz Google I/O 2017 einleiten. Ab 19.00 Uhr MEZ präsentiert der weltgrößte Software-Entwickler seine wichtigsten Neuerungen für Android, iOS, Chrome OS und so ziemlich alle anderen Plattformen.

Android 8.0 und die Update-Problematik

Ein zentrales Thema der Entwicklerkonferenz wird dabei zweifellos Android 8.0 O sein. Mit der kommenden Version seines mobilen Betriebssystems möchte sich Google endlich der größten Schwäche annehmen, die Android bisher plagt: die Updates. Erst Anfang Mai hatte das Unternehmen in seinem Entwicklerblog das sogenannte "Project Tremble" vorgestellt, das Android modularer gestalten und so Betriebssystem-Updates auch auf Geräten von Drittherstellern wie Samsung oder Huawei schneller möglich machen soll.

Mit Project Tango in die Augmented Reality?

Ein größeres Augenmerk könnte auch das Project Tango erfahren. Mit diesem möchte Google seine Augmented-Reality-Pläne vorantreiben und auf dem Display des Smartphones die echte Welt mit der virtuellen verschmelzen. Bislang verbreitet sich Tango eher schleppend und kommt nur auf Nischen-Smartphones wie dem Asus Zenfone AR zum Einsatz. Die Google I/O 2017 wäre der perfekte Ort, um dem Projekt neuen Schwung zu verleihen.

Mehr Android-Apps für Chromebooks

Ebenfalls neuen Schwung könnte ein anderes Projekt vertragen: Schon seit Monaten plant Google, Android-Apps auch unter Chrome OS auf dem Chromebook zugänglich zu machen. Bislang scheint die Initiative aber zu stocken, da viele Chromebook-Nutzer den Google Play Store noch immer nicht nutzen können.

Daneben erwarten wir natürlich neues zu Instant Apps, Daydream VR (hier geht's zum TURN ON-Test) und Android TV. Und auch das iPhone wird von Google mit Sicherheit nicht vergessen werden. Gerüchten zufolge könnte bereits in den nächsten Stunden der Launch des Google Assistant auf dem Apple-Smartphone stattfinden. Das wäre natürlich eine echte Konkurrenz zu Siri.

Die Keynote im Live-Ticker

Eine umfassende Übersicht mit allen Neuerungen, die wir von der Keynote der Google I/O 2017 erwarten, findest Du hier. Verfolgen kannst Du die Keynote übrigens ab 19:00 Uhr genau hier. In unserem Live-Ticker werden wir Dich über alle Neuerungen informieren, die der Software-Riese ankündigen wird.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben