News

Google-Manager Eric Schmidt meckert über iPhone-Akku

Eric Schmidt mag die Akkulaufzeit des iPhone 6s nicht – aber er nutzt eines.
Eric Schmidt mag die Akkulaufzeit des iPhone 6s nicht – aber er nutzt eines. (©TURN ON 2016)

Der Executive Chairman der Google-Mutter Alphabet, Eric Schmidt, hat zugegeben, dass er neben einem Android-Smartphone auch ein iPhone nutzt. Er finde aber das Samsung Galaxy S7 besser, weil es im Vergleich zum iPhone 6s einen überlegenen Akku habe.

Bereits im März wurde Google-Manager Eric Schmidt mit einem iPhone in der Hand ertappt. Im Jahr 2009 knipste er zudem Fotos mit einem BlackBerry. Und obwohl er heute mit einem iPhone 6s unterwegs ist, findet er ein Smartphone mit dem Google-Betriebssystem Android, das Samsung Galaxy S7, besser. So sagte er dem US-Nachrichtensender CNBC: "Das Samsung S7 ist besser. Es hat einen besseren Akku. Und diejenigen von euch, die iPhones nutzen, wissen, dass ich recht habe."

Aber Android ist besser...

Eigentlich hat Schmidt nicht recht. Verschiedenen Akkutests zufolge, etwa dem von PhoneArena, lädt das Galaxy S7 zwar schneller auf, aber der Akku des iPhone 6s hält länger durch. Für ältere iPhone-Modelle gilt das allerdings nicht immer. Im Grunde ist es kaum verwunderlich, dass Eric Schmidt mit einem Konkurrenzprodukt herumläuft. Schließlich gibt es viele Google Apps für Apples iOS-Betriebssystem.

Was die Konkurrenz treibt, ist ebenfalls stets interessant. Und im Jahr 2013 verfasste Schmidt eine Anleitung, um iOS-Nutzern den Umstieg auf Android zu erleichtern. Dafür brauchte er sicher auch ein iPhone. Bei uns erfährst Du im Gegenzug, wie Du von Android auf iOS wechselst. Eric Schmidt ist inzwischen technisch betrachtet der Executive Chairman von Alphabet und nicht von Google – allerdings ist Google ein Tochterunternehmen von Alphabet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben