menu

Google Maps bekommt AR-Update mit Live View für iOS und Android

Google Maps bekommt praktische AR-Features.
Google Maps bekommt praktische AR-Features.

Google spendiert Google Maps endlich nützliche Augmented-Reality-Funktionen. In Zukunft helfen Pfeile und Richtungsangaben, die über das Smartphone-Display in die Umgebung projiziert werden, bei der Navigation zu Fuß.

Das Navigieren mit Google Maps zu Fuß soll künftig noch einfacher und intuitiver werden. Dazu bekommt die App für Android und iOS ein großes Augmented-Reality-Update spendiert. Die Funktion namens "Live View" soll noch in dieser Woche auf allen Android- und iOS-Geräten verfügbar werden, die ARCore und ARKit unterstützen, wie die Entwickler in einem Blog-Beitrag schreiben.

Live View hilft beim Erkunden von Orten

In Situationen, in denen man als Nutzer nicht genau weiß, in welche Richtung man weiterlaufen soll, lassen sich auf dem Display des Smartphones Richtungspfeile und Angaben direkt in die Umgebung projizieren. Das Smartphone wird dabei wie eine Kamera geschwenkt, bis die Position erreicht ist, die der Pfeil gerade anzeigt.

Hotel-Reservierungen und eine Zeitachse in Maps

Zusätzlich hat Google auch noch weitere Neuerungen für Maps parat. So lassen sich direkt in der App Reservierungen für Hotels anzeigen und verwalten. Das dürfte vor allem für Urlauber interessant sein. Ebenfalls interessant: Google hat die Funktion verbessert, mit der Nutzer passende Restaurants in ihrer Umgebung finden können. Über einen neuen Unterpunkt, "Beliebte Gerichte", lässt sich zudem vorab herausfinden, was auf der Speisekarte der jeweiligen Lokale steht.

Wer seinen Standortverlauf aktiviert hat, kann in Zukunft zudem über eine Teitachse in Google Maps Orte aus der Vergangenheit wiederfinden – etwa ein bestimmtes Restaurant, das man im letzten Urlaub besucht hat oder ein nettes Fleckchen, von dem man nicht mehr genau weiß, wo es lag.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Maps

close
Bitte Suchbegriff eingeben