News

Facelift: Google Maps für Android und iOS wird farbenfroher

Google Maps bekommt eine Frischzellenkur. Nach einem Update soll die Karten-App deutlich farbenfroher und stylisher erscheinen.
Google Maps auf dem iPhme
Google Maps auf dem iPhme (©picture alliance / HOCH ZWEI 2014)

Google Maps bekommt eine Frischzellenkur. Nach einem Update soll die Karten-App in den kommenden Tagen deutlich farbenfroher und stylisher erscheinen. Auch an neue Features wie Restaurant-Reservierungen wurde gedacht.

Wie Google am Mittwoch in einem Blogeintrag mitteilte, werden die iOS- und die Android-Version von Google Maps in den kommenden Tagen ein grundlegendes Update erhalten. Der Suchmaschinenriese orientiert sich dabei am sogenannten Material Design.

Dieses kommt bei allen neuen Google-Apps und bei Android 5.0 Lollipop zum Einsatz kommt. Google Maps wird nach dem Update deutlich farbenfroher und frischer erscheinen. Die Icons werden flacher und das gesamte Layout wirkt aufgeräumter.

Google Maps bindet Uber und Open Table ein

Doch nicht nur das Design von Google Maps bekommt mit dem Update einen neuen Look. Die Karten-App erhält auch neue Funktionen spendiert. So kann über Google Maps dank Einbindung der Plattform Open Table nun auch ein Tisch in einem Restaurant reserviert werden. Dazu wird einfach ein Restaurant in der Kartenansicht angetippt und anschließend der Reservierungswunsch mit Uhrzeit und Anzahl der Gäste abgegeben. Das Feature funktioniert zunächst allerdings nur in den USA.

Wer die umstrittene Taxi-App Uber installiert hat, bekommt über den Kartendienst nun zu sehen, wie lange das Fahrzeug noch bis zum eigenen Standort braucht. Zudem wird die eingeschlagene Route des Uber-Taxis angezeigt und wie viel eine Fahrt kosten würde.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben