News

Google Maps fürs iPhone: Echtzeit-Infos nach Update

Die Echtzeit-Informationen zu bestimmten Orten stehen ab sofort in Google Maps bereit.
Die Echtzeit-Informationen zu bestimmten Orten stehen ab sofort in Google Maps bereit. (©TURN ON/Apple/Google 2017)

Die iOS-App Google Maps versorgt die User nach dem neuesten Update mit Echtzeit-Infos zu beliebten Orten. Das populäre Feature aus dem Web-Pendant schafft es so nunmehr auch in die iPhone-App. So lassen sich etwa Stoßzeiten in Restaurants schon im Vorfeld erkennen.

Google veröffentlichte am Mittwoch das Maps-Update mit der Version 4.27.0 für iOS-Geräte, meldet AppleInsider. Damit können Nutzer des Kartendienstes jetzt in Echtzeit prüfen, wie stark ein bestimmter Ort zu bestimmten Zeiten frequentiert ist – und auch, wie lange sich die Besucher durchschnittlich dort aufhalten. Ob Cafes, Läden oder auch Sehenswürdigkeiten: Die Popularität vieler Locations kann jetzt direkt in der Google Maps-App gecheckt werden. Der Service an sich ist nicht neu und wurde bereits vor fast zwei Jahren in der Google-Suche eingeführt.

Google Maps: So funktionieren die Echtzeitinfos

Für die Datenbasis werden standortbezogene Daten anonym gesammelt und ausgewertet. Das soll beispielsweise Touristen helfen, Stoßzeiten in Restaurants oder anderen belebten Orten frühzeitig zu erkennen. Im November erweiterte Google den Service um Live-Infos. Echtzeitdaten von Smartphones fließen so in einen Algorithmus ein, um akkurate Daten liefern zu können. Insbesondere spezielle Events, Urlaubsverkehre oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse sollen dadurch besser abgebildet werden können.

Das Update für Google Maps erleichtert es zudem, kopierte Adressen einzufügen, etwa aus Kontakten oder anderen Apps. Befindet sich eine Adresse in der Zwischenablage von iOS, schlägt Google Maps diese automatisch beim Aufruf der Suchleiste vor. Ein Knopfdruck genügt dann, um die Suche zu starten.

Neueste Artikel zum Thema 'Google Maps'

close
Bitte Suchbegriff eingeben