menu

Google Nest Mini: Nachfolger des Google Home Mini vorgestellt

google-nest-mini
Der Google Nest Mini ist der Nachfolger des Google Home Mini.

Google hat den Nachfolger des Home Mini vorgestellt – den Nest Mini. Das Gerät lässt sich nun an der Wand befestigen und bietet mehr Leistung als der Vorgänger. Bei den eingesetzten Materialien setzt Google auf Recycling.

Die Unterschiede zwischen dem neuen Google Nest Mini und dem Google Home Mini erschließen sich nicht auf den ersten Blick. Der Smart-Speaker hat mit einer Höhe von 42 Millimetern und einem Umfang von 98 Millimetern nämlich genau dieselbe Größe wie der Vorgänger und sieht ihm auch sehr ähnlich. Neu ist allerdings eine Aussparung an der Unterseite. Sie erlaubt es, den Lautsprecher an einer Wand zu montieren. Dabei hilft auch das 1,5 Meter lange USB-Kabel.

Teilweise aus recycelten Materialien gebaut

Google betont, dass der Überzug auf der Oberseite vollständig aus Kunststoff gefertigt wurde. Dieser stammt aus geschredderten Plastikflaschen. Die Unterseite wurde zu mindestens 35 Prozent aus Recycling-Kunststoff zusammengebaut. Der Google Nest Mini wird via WLAN 802.11 b/g/n/ac mit dem Internet verbunden, obendrein unterstützt er Bluetooth 5.0 für die Audioübertragung vom Smartphone.

Höhere Leistung als der Google Home Mini

Das Netzteil hat nun eine Leistung von 15 Watt statt neun Watt, was für eine höhere Leistung und somit eine höhere Maximallautstärke sprechen könnte. Der Google Nest Mini ist vor allem als Smart-Speaker für den Einsatz mit dem Google Assistant vorgesehen und dient so auch der Steuerung des Smart Home. Die Sprache wird von drei Mikrofonen erfasst, eine grundlegende Bedienung ist auch über die kapazitive Touch-Oberfläche möglich.

Der neue Google-Lautsprecher wird am 22. Oktober für 60 Euro in den Farben Kreide und Carbon auf den deutschen Markt kommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben