News

Google Nexus 8: Erste Hinweise auf neues Tablet aufgetaucht

Bekommt das Nexus 9 von HTC einen Nachfolger?
Bekommt das Nexus 9 von HTC einen Nachfolger? (©TURN ON 2014)

Bringt Google neben den neuen Nexus-Smartphones von Huawei und LG auch ein neues Tablet? Ein Gerät mit der Bezeichnung Nexus 8 ist nun zumindest in einem Benchmark-Test aufgetaucht. Ob dieses aber tatsächlich von Google stammt, ist bislang allerdings unbekannt.

Während die Gerüchteküche bezüglich der neuen Nexus-Smartphones von Huawei und LG seit Monaten kocht, war es auf dem Tablet-Sektor zuletzt ziemlich still. Anders als in den vergangenen Jahren plant Google in diesem Herbst offenbar kein neues Nexus-Tablet, das zum Start von Android 6.0 Marshmallow in den Läden stehen soll. Nun sind laut Mobipicker allerdings erste Daten bei Geekbench aufgetaucht, die im Benchmark-Vergleich unter dem äußerst auffälligen Namen Nexus 8 aufgelistet sind.

Octacore-Prozessor und Android 5.1.1?

Viele Infos halten die Daten bislang jedoch nicht bereit. So ist lediglich zu erkennen, dass das ominöse Nexus 8 von einem Octacore-Prozessor mit 1,3 GHz angetrieben wird. Um welche CPU es sich dabei handelt, ist bislang unbekannt. Denkbar wäre angesichts der Daten jedoch ein Modell von Qualcomm, MediaTek oder Samsung. Weiterhin ersichtlich ist das Betriebssystem. Bei diesem handelt es sich um die aktuellste Android-Version 5.1.1. Sollte ein neues Nexus-Tablet tatsächlich in diesem Jahr in den Handel kommen, dann jedoch sicherlich mit Android 6.0.

Unklar ist bislang ebenso, wer der Hersteller des ominösen Gerätes sein könnte. Das letzte Nexus 9 wurde von HTC gefertigt. In der Vergangenheit haben allerdings auch Asus und Samsung bereits Nexus-Tablets für Google hergestellt.

Echtheit des Nexus 8-Benchmarks ist zweifelhaft

Da bislang praktisch keinerlei Informationen zum angeblichen Nexus 8 verfügbar sind, sollten sich Tablet-Fans besser keine allzu großen Hoffnungen machen. Die Erfahrungen zeigen leider, dass sich Einträge bei Geekbench mit relativ einfachen Mitteln fälschen lassen. Angesichts der Tatsache, dass bislang noch keinerlei Infos zum ominösen neuen Google-Tablet bekannt sind, ist Skepsis im aktuellen Fall zumindest angebracht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben