News

Google Pay ist ab sofort in Deutschland verfügbar

Mit Google Pay hält Mobile Payment in Deutschland großflächig Einzug.
Mit Google Pay hält Mobile Payment in Deutschland großflächig Einzug. (©Getty Images/Hero Images 2018)

Google Pay startet in Deutschland. Die App zum mobilen Bezahlen steht für Android-Nutzer ab sofort zum Download bereit. Auch erste Partner, die das System unterstützen, sind nun bekannt.

Es ist soweit: Der mobile Bezahldienst Google Pay geht tatsächlich in Deutschland an den Start. Im Play Store ist es ab sofort möglich, die Google-Pay-App auf das Smartphone herunterzuladen. Bislang Stand diese für deutsche Nutzer nicht zum Download bereit. Auch die deutschsprachige Info-Seite zu Google Pay ist bereits im Netz gestartet.

Bei Aldi, Saturn und McDonalds kann mit dem Handy bezahlt werden

Google Pay erlaubt es den Nutzern, ihre Kreditkarten in digitaler Form in einem gesicherten Wallet auf dem Smartphone abzulegen und später mit dem Gerät per NFC-Übertragung an der Kasse zu bezahlen. Erste Geschäfte, die den Dienst in Deutschland unterstützen, sind Adidas, Aldi, Hornbach, Kaufland, Lidl, McDonalds, Media Markt und Saturn.

Bislang sind nur wenige Kreditkarten kompatibel

Zum Start werden allerdings noch längst nicht alle Kreditkarten von Google Pay unterstützt. Zunächst konnte Google erst einmal Verträge mit vier Kreditinstituten schließen: Commerzbank, Comdirect, N26 und boon. Demnächst sollen auch die LB/BW und Revolut ihre Karten für Google Pay freischalten. Die ING Diba hat laut einem Bericht von Caschys Blog wohl ebenfalls Interesse, möchte den Marktstart jedoch zunächst beobachten.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben