News

Google Pay kommt nach Deutschland – angeblich schon Ende Juni

Android-Nutzer sollen in Deutschland bald mit dem Smartphone zahlen können.
Android-Nutzer sollen in Deutschland bald mit dem Smartphone zahlen können. (©Getty Images/Hero Images 2018)

Es ist offenbar so weit: Google Pay startet in Deutschland. Der Vorstoß könnte auch hierzulande endlich den Durchbruch für das bargeldlose Bezahlen mit dem Smartphone bedeuten. 

Offenbar geschehen manchmal doch noch Wunder: Nach jahrelanger Durststrecke könnte das Thema Mobile Payment, also das Bezahlen an der Ladenkasse mit dem Smartphone, in Deutschland doch noch durchstarten. Offenbar soll der Android-Bezahldienst Google Pay (ehemals Android Pay) noch im Laufe des Juni auf dem hiesigen Markt starten . Dies berichtet das für gewöhnlich gut informierte Handelsblatt am Freitag.

Die Commerzbank ist wohl der einzige Launch-Partner in Deutschland

Für den Launch hat Google offenbar eine Partnerschaft mit der Commerzbank geschlossen. Kunden mit einer Kreditkarte der Bank sollen demnach ihre Kreditkartendaten in einem digitalen Wallet auf dem Smartphone hinterlegen und können später per NFC-Chip an der Supermarktkasse damit zahlen. Rein technisch soll es laut Experten jedoch möglich sein, in einem späteren Schritt auch Girokarten in Google Pay zu integrieren. Zudem dürfte Google natürlich weitere Partnerschaften auch mit anderen Banken anstreben.

Mobile Payment steckt noch in den Kinderschuhen

In der Vergangenheit hatten mobile Bezahldienste wie Apple Pay, Samsung Pay oder eben Google Pay stets einen großen Bogen um Deutschland gemacht. Zu gering war das Interesse der Finanzhäuser und zu wenig verbreitet sind Kreditkarten hierzulande im internationalen Vergleich. Lediglich einige kleinere Anbieter wie das von uns gesteste SEQR (mittlerweile in Glase umbenannt) sind seit längerem in Deutschland vertreten.

Der nun angestrebte Launch von Google in Kooperation mit der Commerzbank klingt ebenfalls eher nach einem zaghaften Vorantasten als nach einer groß angelegten Offensive. Vielleicht geht es aber genau darum, den Markt und das Feedback der Kunden erst einmal zu testen. Der Launch von Google Pay dürfte die allgemeine Aufmerksamkeit für mobiles Bezahlen jedenfalls in Deutschland zumindest deutlich erhöhen und dem Kreditinstitut im Idealfall auch einige neue Kunden bescheren.

Noch sind keine Details bekannt

Völlig unklar sind bislang allerdings die Details: So gibt es derzeit keinerlei Informationen dazu, welche Smartphones den Dienst unterstützen werden und welche Kreditkarten sich zum digitalen Wallet hinzufügen lassen. Weder Google noch die Commerzbank wollten sich bislang offiziell äußern.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben