Google Pixel 3 XL: Case-Foto bestätigt Notch & fehlende Dual-Kamera

Renderfoto: Das Google Pixel 3 XL in einer Schutzhülle.
Renderfoto: Das Google Pixel 3 XL in einer Schutzhülle. (©Gizmochina 2018)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Dass das Google Pixel 3 XL auch eine Kerbe im Display ("Notch") bekommt, wird schon länger vermutet. Nun wird dies durch ein aktuelles Renderfoto einer Hülle bestätigt. Das Bild bringt aber noch ein weiteres interessantes Detail ins Spiel.

Veröffentlicht wurde das neue Renderfoto einer Hülle für das Google Pixel 3 XL von der Webseite Gizmochina. Das Bild bestätigt erneut, dass das kommende Google-Smartphone zumindest in der großen XL-Version eine Kerbe am oberen Displayrand bekommen wird, also ganz so wie iPhone X, Huawei P20 Pro und Co. In dieser sogenannten "Notch" soll eine Dual-Kamera sitzen. Wofür die doppelte Frontkamera dienen soll, ist noch unklar. Womöglich ist sie für einen verbesserten Gesichtsscanner gedacht oder für das Spiel mit der Schärfentiefe bei Selfies.

Google verweigert sich dem Dual-Kamera-Trend

Auf der Rückseite hingegen wird Google wie erwartet wohl weiterhin auf eine einzelne Kamera setzen. Auch der Fingerabdrucksensor wird seinen angestammten Platz in der oberen Mitte der Rückseite offenbar behalten. Die Rückseite des Google Pixel 3 XL soll zudem angeblich erstmals komplett aus Glas bestehen. Beim Vorgänger Google Pixel 2 XL war nur der obere Teil der Rückseite aus Glas, der untere hingegen aus Aluminium.

Release vermutlich im Oktober 2018

Wenn Google seiner bisherigen Tradition folgt, dann dürften das Pixel 3 und das Pixel 3 XL im Oktober auf einem Event vorgestellt werden und wenige Tage später in den Handel kommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben