News

Google Pixel 3 XL schon wieder in U-Bahn gesichtet

Das Google Pixel 3 XL ist erneut in Toronto aufgetaucht.
Das Google Pixel 3 XL ist erneut in Toronto aufgetaucht. (©Mobile Syrup 2018)

Google hat in Toronto offenbar ein echtes Problem mit Leaks rund um das Pixel 3 XL. Nachdem das Smartphone bereits vor ein paar Tagen in der Hand eines Nutzers in einer Straßenbahn gesichtet wurde, ist das Handy nun erneut in einer U-Bahn aufgetaucht – und wurde sofort fotografiert.

Veröffentlicht wurden die Fotos erneut von der Webseite Mobile Syrup, die bereits in der vergangenen Woche einen ersten Schnappschuss vom Google Pixel 3 XL via Twitter teilte. Ob es sich um das gleiche Smartphone und den gleichen Nutzer handelt, ist allerdings nicht endgültig geklärt. Allerdings gibt es Hinweise wie etwa die Tasche, die auf die gleiche Person deuten.

Während beim ersten Mal nur die auffällig große Notch des Handys auf dem Bild erspäht werden konnte, gibt es diesmal auch ein Foto von der Rückseite des Smartphones.

 So soll das Google Pixel 3 XL von hinten aussehen. fullscreen
So soll das Google Pixel 3 XL von hinten aussehen. (©Mobile Syrup 2018)

Obwohl ein Großteil der Rückseite auf dem Foto durch die Hand des unbekannten Besitzers verdeckt ist, ist zumindest zu erkennen, dass die Hauptkamera wohl wieder nur eine Linse besitzt. Hoffnungen auf eine Dual- oder gar Triple-Kamera sollte man als Pixel-Fan also langsam ad acta legen.

Offen bleibt allerdings die Frage, warum Google einer Person erlauben sollte, bereits jetzt mit dem Pixel 3 XL dermaßen in der Öffentlichkeit zu hantieren. Allerdings tauchte das erste Pixel-Smartphone von Google im Jahr 2016 auf ähnliche Art und Weise schon vor dem Launch auf – und auch Apple kennt dieses Problem spätestens seit dem iPhone 4. Das Google Pixel 3 und das Pixel 3 XL sollen am 4. Oktober vorgestellt werden.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen