menu

Google Pixel 4a: Preis auf Werbetafel geleakt & neue Infos zur Kamera

Pixel 4a Leak
Verrät dieses Mock-up den Preis des Pixel 4a?

Mutmaßliches Marketingmaterial für das Google Pixel 4a scheint abermals den Preis zu bestätigen, über den ohnehin schon seit längerer Zeit spekuliert wird – 399 US-Dollar. Neue Infos gibt es auch zur Kamera.

Unter dem Motto "The New Google Phone" wurde eine Werbegrafik vom bekannten Leaker Evan Blass auf Twitter verbreitet, schreibt The Verge. Dabei handelt es sich zwar offensichtlich nicht um eine echte Werbetafel in freier Wildbahn, wohl aber um ein Mock-up, das durchaus glaubwürdig aussieht. Versehen ist die Reklame mit einem Hinweis auf den Preis: "Starting  at 399 US-Dollar", heißt es darin. Sollte die Angabe stimmen, würde das neue Google Pixel 4a den gleichen Startpreis besitzen wie schon das Pixel 3a. In Deutschland gab es das Mittelklasse-Smartphone zum Release für 399 Euro zu kaufen.

Google Pixel 4a mit 4K-Videos mit 60 fps?

Die Seite XDA Developers hat hingegen schon die APK-Version der Kamera-App für das Google Pixel 4a in die Hände bekommen und sich etwas genauer angeschaut: Demnach finden sich in Version 7.4 Hinweise darauf, dass Videoaufnahmen mit 4K in 60 Bildern pro Sekunde möglich sein werden. In der noch nicht veröffentlichten APK-Datei findet sich ein Eintrag namens "camcorder.4k60fps". Die Angabe ist aber mit Vorsicht zu genießen, da sich in anderen Dokumenten bislang keine Hinweise auf einen solchen Modus fanden. Denkbar ist, dass erst das Google Pixel 5 tatsächlich 4K-Clips mit 60 fps unterstützen wird.

Ursprünglich hätte das Google Pixel 4a wohl im Rahmen der mittlerweile abgesagten Google I/O 2020 im Mai vorgestellt werden sollen. Die offizielle Ankündigung sollte somit noch im Frühjahr erfolgen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben