News

Google Pixel C: Der Surface-Konkurrent mit Android 6

Das Google Pixel C kommt mit Android 6.
Das Google Pixel C kommt mit Android 6. (© 2015)

Mit dem Pixel C hatte Google auf seiner Keynote doch noch ein echtes Highlight im Gepäck. Das neue Android-Tablet hört nicht auf den Namen Nexus und soll dem Surface Pro 3 und dem iPad pro Konkurrenz machen. Beim Preis unterbietet Google beide deutlich.

Überraschung, Überraschung: Anders als zunächst gedacht, bringt Google in diesem Jahr doch ein neues Tablet auf den Markt. Angekündigt wurde das Gerät mit dem ungewöhnlichen Namen Pixel C am Dienstagabend im Rahmen des Android 6-Events in San Francisco. Allerdings wird es sich, wie der Name schon vermuten lässt, nicht um den offiziellen Nachfolger zum Nexus 9 von HTC handeln.

Kein Nexus aber trotzdem High End

Vielmehr möchte Google offenbar in das Rennen um High-End-Tablets einsteigen und präsentiert mit dem Pixel C einen potentiellen Konkurrenten zum Surface Pro 3 von Microsoft und zum iPad Pro von Apple. Im Gegensatz zu den Geräten der anderen Hersteller wird das Pixel C jedoch deutlich kleiner ausfallen. Mit 10,2 Zoll hat das Device normale Tablet-Maße.

Die technische Ausstattung kann sich sehen lassen. Der Hauptprozessor stammt nicht von Qualcomm oder Intel sondern von Nvidia. Der Tegra X1 hat vier Kerne und wird von 3 GB RAM unterstützt. Mit der Ausstattung soll das Device durchaus im High-End-Bereich mitspielen. Als Betriebssystem läuft auf dem Tablet Android 6 Marshmallow.

Magnetisches Tastatur-Dock als Highlight

Das eigentliche Highlight ist jedoch das Tastatur-Dock, welches magnetisch mit dem Tablet verbunden ist und sich ein- und ausklappen lässt. Die Datenverbindung erfolgt via Bluetooth. Das Tablet selbst lädt den sehr sparsamen Akku der Tastatur auf, sodass der Nutzer es laut Google niemals laden muss.

Preislich bewegt sich das Pixel C deutlich unter dem aktuellen Surface Pro 3 und dem iPad Pro. Die Einstiegsversion mit 32 GB Speicher soll 499 US-Dollar kosten. Für die 64-GB-Version verlangt der Hersteller 599 Dollar. Die Tastatur kostet genau wie bei Apple und Microsoft extra. Satte 149 Dollar sollen Kunden dafür hinblättern.

fullscreen
Ein Highlight des Google Pixel C ist das Tastatur-Dock. (© 2015)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben