News

Google Pixel C wird ein Performance-Monster

Das Google Pixel C ist ein Convertible mit Android 6.
Das Google Pixel C ist ein Convertible mit Android 6. (©picture alliance / AP Photo 2015)

Angeblich soll das Convertible Google Pixel C bereits in den nächsten Tagen zu kaufen sein. Passend zu diesem Gerücht ist das Gerät jetzt auch in einem Benchmark aufgetaucht – mit Monster-Specs.

Jüngsten Spekulationen zufolge soll Google neues Android-Convertible Pixel C bereits in dieser Woche im Handel zu kaufen sein. Dazu passt auch ein Eintrag auf der Webseite von Geekbench, der dem Gerät laut 9to5Google eine sehr gute Performance bescheinigt. Auf der Benchmark-Seite fährt der Tablet-Laptop-Hybrid beim Singe-Core-Test satte 1395 Punkte ein. Beim Multi-Core-Test sind es sogar 4345. Zum Vergleich: Google letztes Tablet Nexus 9 landet bei 1884 beziehungsweise 3204 Punkten.

Google Pixel C soll Surface Pro 4 und iPad Pro Konkurrenz machen

Laut GFX Bench, wo ebenfalls ein Benchmark des Google Pixel C auftauchte, hat das Convertible folgende Specs: Nvidia Tegra X1 Octa-Core mit 1,9 GHz, 3 GB RAM, 10,2-Zoll-Display mit 2560 x 1800 Pixeln, 7-Megapixel-Frontkamera und 2-Megapixel-Rückkamera. Als Betriebssystem ist Android 6.0.1 vorinstalliert.

Google hatte das Convertible Pixel C zusammen mit den Smartphones Nexus 5X und Nexus 6P Ende September vorgestellt. Das Gerät soll nach seinem Release ein Konkurrent zum Surface Pro 4 von Microsoft und zum iPad Pro von Apple werden. Das eigentliche Highlight ist das Tastatur-Dock, welches magnetisch mit dem Tablet verbunden wird und sich ein- und ausklappen lässt. Das Tablet selbst lädt den sehr sparsamen Akku der Tastatur auf, sodass der Nutzer sie laut Google niemals laden muss. Die Einstiegsversion des Pixel C mit 32 GB internem Speicher soll es für 499 US-Dollar zu kaufen geben. Die Tastatur kostet 149 Dollar.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben