menu

Google Santa Tracker: Interaktive Winterlandschaft öffnet die Pforten

santa-tracker
Der Google Santa Tracker ist nun wieder gestartet.

Passend zur Vorweihnachtszeit hat Google seinen beliebten Santa Tracker wieder online gestellt. Vor allem für Kinder haben die App und das Portal viele Spielereien zu bieten, die sich über ein interaktives Weihnachtsdorf verteilen.

Zu finden ist der Santa Tracker auf der Webseite santatracker.google.com und als kostenlose Android-App im Google Play Store. Das interaktive Dorf "Auf den Spuren des Weihnachtsmanns" lädt aber nicht nur kleine Entdecker dazu ein, die liebevoll gestaltete Winterlandschaft zu erkunden. Bevor an Heiligabend die Position des Weihnachtsmanns auf der Karte in Echtzeit verfolgt werden kann, lockt der Santa Tracker mit mehr oder weniger kurzweiligen Spielen – unter anderem kannst Du das Tanzbein schwingen und einen kleinen Tanzkurs absolvieren.

Tracking-Feature wird an Heiligabend freigeschaltet

Nette Gimmicks wie eine Wichtelkiste fehlen ebenso wenig wie die Möglichkeit, eine Selfie mit dem Weihnachtsmann zu knipsen. Ein prominent platzierter Countdown zählt die noch verbleibende Zeit bis zum Weihnachtsfest herunter, während Du in Spielen wie "Rasendes Rentier" oder "Schwebender Wichtel" Deine Geschicklichkeit beweisen kannst.

Neu ist zudem eine 3D-Schneebox, in der Nutzer ihre eigene Winterszene erschaffen können. Zumindest in der englischen Version können Nutzer per Google Assistant fragen, was es Neues am Nordpol gibt. Möglich macht das laut Google eine Zusammenarbeit mit dem North Pole Broadcasting Channel (NPBC).

Wer schon jetzt in Weihnachtsstimmung ist, sollte unbedingt Googles Santa Tracker ausprobieren. Das hat übrigens gute Tradition bei Google, bereits 2004 wurde der Dienst erstmals online gestellt. Das Tracking-Feature selbst wird wie gewohnt erst am 24. Dezember freigeschaltet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Weihnachten

close
Bitte Suchbegriff eingeben